Ivana Franke

 

Nairy Baghramian

Förderpreis 2007 Preisträgerin

Geboren 1971 in Isfahan, lebt und arbeitet in Berlin.

In Nairy Baghramians Skulpturen spielen Glas und Metall sowie textile Elemente eine zentrale Rolle. Ihre Arbeiten verweisen auf das Formenrepertoire des Modernismus in Architektur und Design und faszinieren durch den perfekten Umgang mit Materialien und Proportionen.

 

Die Jury, Prof. Dr. Horst Bredekamp, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Christoph Brockhaus, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg, und Dr. Ursula Prinz, Berlinische Galerie, hat der in Berlin lebenden und arbeitenden Künstlerin den Preis zugesprochen, da sich ihre Arbeiten nicht nur durch eine hohe Qualität auszeichnen, sondern auch eine eigenständige Position erkennen lassen.

"Die Künstlerin schöpft aus den Potentialen einer architektonischen Skulptur und verfügt über ein hohes Maß an skulpturaler und technischer Präzision", begründet die Jury die Entscheidung.

"Was auf den ersten Blick leicht reduziert und beinahe unterdrückt erscheint, erweist sich rasch als komplex und aus zahlreichen Dualitäten gewonnen. Skulpturale Verdichtung steht gegen Leere, Stabilität gegen Labilität, Öffnung gegen Barrikade, einfache Form gegen 'gebrochene' Raumbilder, Fläche gegen Tiefe, Weiß gegen Schwarz. In der Summe können ihre Rauminstallationen, die reale Architektur und Skulptur, Raum und Betrachter in ein Referenz- und Beziehungssystem stellen, als stille und lichte Reflektionsräume bezeichnet werden."

Mit dem Förderpreis Bildende Kunst zeichnet die Schering Stiftung alle zwei Jahre begabte junge Künstler aus, von denen in Zukunft herausragende Leistungen zu erwarten sind. 2007 wurde der Preis im Bereich Skulptur ausgelobt. Im Jahr 2005 wurde er in der Gattung Malerei vergeben. Preisträgerin war Cornelia Renz.

Für den Förderpreis 2007 nominiert waren Nairy Baghramian, Thorsten Brinkmann, Jan Bünnig, Michael Sailstorfer und Marco Schuler. Arbeiten aller fünf Künstler werden in einer Ausstellung in der Berlinischen Galerie, kuratiert von Ursula Prinz, vom 19. Januar bis 9. April 2007 präsentiert.

"Mit dem Förderpreis Bildende Kunst der Schering Stiftung wird nicht nur ein Nachwuchskünstler ausgezeichnet, sondern auch die Bedeutung Berlins als Kulturhauptstadt unterstrichen", so der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in seinem Grußwort bei der Preisverleihung. "Die Berlinische Galerie ist genau der richtige Ort, um junge Kunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

Der Katalog ist leider vergriffen.

 

Weitere Informationen zur Künstlerin

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • 1999 How is your work going?, Galerie Christian Nagel, Köln
  • 2003 Hausordnungen, Stadthaus Ulm
  • 2004 voluptuous panic, Galerie Christian Nagel, Berlin (E) - Splendor Geometrik, Galerie Gisela
    Capitain, Köln - Villa Romana 2003, Museum Morsbroich, Leverkusen - Here and Now, Büro Friedrich,
    Berlin
  • 2005 Die Geister mögen das Flanieren, Galerie Christian Nagel, Köln (E) - 2005/06 Time Lines,
    Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
  • 2006 Nairy Baghramian: Es ist ausser Haus, Kunsthalle Basel (E) - Entblätterte Identitäten: Mode-Kunst-Zeitschrift, Stadthaus Ulm - A Public Private Mystery Tour, Akademie der Bildenden Künste Wien - Bonanza, Jack Tilton Gallery, New York

E = Einzelausstellung


Aktuelles

Wer hat Angst vorm fremden Mann?

12.05.2017, Berlin | Die Angst vor dem Fremden scheint ein Wesensmerkmal des Menschen zu sein. Sie...
mehr

SYSTEMA NATURAE

22.05.2017, Berlin | Im Jahr 2013 begannen die Komponisten Mauro Lanza und Andrea Valle ihre Zusammenarbeit...
mehr

Ausschreibung: Science & Society Sessions 2018

04.04.2017, Berlin | Sie planen im Jahr 2018 eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften...
mehr