Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Aktivitäten im Bereich Wissenschaft

Im Bereich der Wissenschaften fokussiert die Schering Stiftung ihre Aktivitäten auf die Lebens- und Naturwissenschaften.

Alljährlich verleiht sie den mit 50.000 Euro dotierten Ernst Schering Preis an international renommierte Wissenschaftlicher für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der biologischen, medizinischen und chemischen Grundlagenforschung.

Den wissenschaftlichen Nachwuchs fördert die Schering Stiftung durch verschiedene Programme: So unterstützt sie begabte Nachwuchswissenschaftler durch die Vergabe von Stipendien und stiftet zur Anerkennung hervorragender Leistungen verschiedene Nachwuchspreise. Zur Vernetzung von renommierten Wissenschaftlern und dem akademischen Nachwuchs unterstützt die Stiftung Wissenschaftliche Vorträge in führenden Forschungs- und Lehrinstitutionen. Das Weiterbildungsprogramm Young Leaders in Science vermittelt jungen Wissenschaftlern mit ersten Führungsaufgaben die dazu nötigen Management-Qualifikationen.

Darüber hinaus veranstaltet und fördert die Schering Stiftung Wissenschaftliche Symposien und Vortragsreihen zu ausgewählten wissenschaftlichen Themen sowie Podiumsdiskussionen, Vorträge und Foren, die dem Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft dienen.

Seit 2005 widmet sich die Stiftung zudem intensiv der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst. Neben der Förderung ausgewählter Projekte in diesem Bereich etablierte sie das „Forum Wissenschaft und Kunst“, zu dem sich ein- bis zweimal jährlich Wissenschaftler und Künstler treffen, um über konkrete interdisziplinäre Fragestellungen zu diskutieren. Das Forum wirft Fragen nach der unterschiedlichen Methodologie, Sprache und Zielsetzung von Wissenschaft und Kunst auf und regt den Dialog anhand konkreter künstlerischer Positionen oder wissenschaftlicher Themenstellungen an.

Ernst Schering Preis - Prof. Bertozzi

 Stipendiaten der Schering Stiftung

Trust in Science - David Coles

 

 

 

 

 

Aktuelles

Performing Yourself?

18.10.2017, Berlin | Die Selbstdarstellung ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Und doch scheint sie in...
mehr

KLAS-Workshop „AESTHETICS get SYNTHETIC“

17.10.2017, Berlin | Im Rahmen des „Artist-in-Residence“-Programms KLAS laden die Max-Planck-Institute für Kolloid- und Grenzflächenforschung und...
mehr

Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald

11.10.2017, Berlin | Der Wald ist ein Mythos. Besungen und vergoldet von Künstlerinnen und Künstlern aller...
mehr