Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Aktivitäten im Bereich Kultur

Im Bereich der Kultur fördert die Schering Stiftung zeitgenössische Bildende Kunst, Tanz und Theater sowie Neue Musik. Besonderes Augenmerk legt sie auf Künstler und Projekte, die unbekanntes Terrain erforschen und den Dialog zwischen den künstlerischen Disziplinen, zwischen Kunst und Wissenschaft, aber auch zwischen den Ländern Mittel- und Osteuropas suchen. Ziel unserer kulturellen Förderung ist es, den Blick über die Grenzen der eigenen Disziplin hinaus zu erweitern und kreative Impulse für die Gesellschaft zu geben.

Eine Übersicht der geförderten Projekte seit Stiftungsgründung finden Sie hier.

Neben der offenen Projektförderung bildet die Förderung der zeitgenössischen Bildenden Kunst einen Schwerpunkt. Die Schering Stiftung unterstützt herausragende Künstler durch die Vergabe des Kunstpreises der Schering Stiftung sowie den Ankauf von Kunstwerken für ihre eigene Kunstsammlung am Kupferstichkabinett, Berlin.

Seit 2005 widmet sich die Schering Stiftung zudem intensiv der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst. Neben der Förderung ausgewählter Projekte in diesem Bereich etablierte sie das „Forum Wissenschaft und Kunst“, zu dem sich ein- bis zweimal jährlich Wissenschaftler und Künstler treffen, um über konkrete interdisziplinäre Fragestellungen zu diskutieren. Das Forum wirft Fragen nach der unterschiedlichen Methodologie, Sprache und Zielsetzung von Wissenschaft und Kunst auf und regt den Dialog anhand konkreter künstlerischer Positionen oder wissenschaftlicher Themenstellungen an.

 

Förderprojekt Placemaking

 

Förderprojekt Rheinsberger Opernwerkstatt

 

Förderprojekt Zalina

 

 

 

 

Aktuelles

Kunst und Neurowissenschaft auf Augenhöhe

17.11.2017. Berlin | Im Juni 2017 lud das Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience Künstler aus aller Welt...
mehr

Wie die Insekten die Blumen gezüchtet haben

15.11.2017, Berlin | Jeder von uns hat sich schon an Blumen erfreut und sich dabei vielleicht...
mehr

Die Hungerkunst. Eine Krankheit zwischen Rausch und Abgrund

09.11.2017, Berlin | Ist der durchtrainierte und schlanke Körper in Zeiten der Selbstoptimierung und Sozialkontrolle das...
mehr