Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Doktorandenstipendium

Die Schering Stiftung förderte von 2003 bis September 2012 herausragende Nachwuchswissenschaftler, die sich mit Themen der Grundlagenforschung in den Bereichen Humanbiologie, Medizin und bioorganische Chemie befassten. Ingesamt vergab sie sieben Stipendien pro Jahr an Doktoranden. Mit der Vergabe der Stipendien honorierte die Schering Stiftung die bisherigen Leistungen der Nachwuchswissenschaftler und unterstützte sie in ihrer weiteren Karriere.

Die Stipendien wurden für die Dauer von zwei Jahren vergeben. Die Höhe des Stipendiums betrug zuletzt 1.300,- Euro pro Monat zzgl. Zulagen.

Aufgrund einer stärkeren Konzentration auf Deutschlandstipendien sowie auf Projekte an der Schnittstelle verschiedener Wissenschaftsgebiete bzw. von Wissenschaft und Kunst können Bewerbungen auf ein Doktorandenstipendium nicht mehr entgegen genommen werden.

Stipendiatin Sabine Rauth

Aktuelles

Die Debatte – Die Macht der Meinungsforschung

01.08.2017, Berlin | Das politische Jahr 2017 bewegt sich auf den Höhepunkt zu: Die Bundestagswahlen am...
mehr

Digitaler Salon: Bei Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Algorithmus

01.08.2017, Berlin | Werden wir durch personalisierte Tabletten und Nano-Roboter künftig länger und besser leben? Welchen...
mehr

"Women" von Sasha Waltz

19.07.2017, Berlin | Sasha Waltz & Guests werden im Rahmen von „Tanz im August“ am 30....
mehr