Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Stipendium an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker

Von Herbst 2005 bis Herbst 2009 finanzierte die Schering Stiftung insgesamt vier talentierten Nachwuchsmusikern ein Stipendium an der renommierten Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker. Eine einmalige Gelegenheit für die jungen Instrumentalisten, von ausgewiesenen Profis zu lernen und sich auf die hohen Anforderungen in einem Spitzenorchester vorzubereiten.

Die Idee stammt von Herbert von Karajan. Weil der langjährige Chefdirigent der Berliner Philharmoniker sich um qualifizierten Nachwuchs sorgte, schuf er mit der Orchester-Akademie eine Institution, die bis heute vor allem eine Aufgabe hat: junge, außergewöhnlich begabte Instrumentalisten auf die hohen Maßstäbe der Berliner Philharmoniker und anderer internationaler Spitzenorchester vorzubereiten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 verfolgt die Orchester-Akademie ein bewährtes Konzept: Junge Musiker absolvieren unter der Obhut des Orchesters ein zweijähriges Studium, das mit einem Stipendium verbunden ist. Sie erhalten regelmäßig Einzelunterricht durch die Konzertmeister, Stimmführer und Solisten, nehmen aktiv an Proben und Konzerten des Orchesters teil und werden in Kammermusik unterwiesen. Ziel der Ausbildung ist es, die künstlerischen Fähigkeiten der jungen Musiker zu vervollkommnen und ihnen das Klangideal der Berliner Philharmoniker zu vermitteln. Der Großteil der Stipendiaten wird im unmittelbaren Anschluss in internationalen Spitzenorchestern engagiert, über die Hälfte sogar in Solopositionen.

Ruslan Vilensky, Cello, Stipendiat von 2007 bis 2009

Der lettische Cellist Ruslan Vilensky, Jahrgang 1985, war erst vierzehn Jahre alt, als er beim 1. Internationalen Karl-Davidoff-Wettbewerb den ersten Platz belegte. Zahlreiche Auszeichnungen sind seitdem gefolgt, zudem Stipendien und viele Meisterkurse. Der junge Musiker studiert seit 2003 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin in der Klasse von David Geringas und konnte als Solist bereits mit vielen renommierten Orchestern konzertieren – etwa mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock oder dem Riga Festival Orchester.

Ruslan Vilensky

Jozef Hamernik, Föte, Stipendiat von 2007 bis 2009

Der 1984 in Bratislava geborene Jozef Hamernik begann mit zehn Jahren, Flöte zu lernen und studierte anschließend gleich an zwei Konservatorien, in Bratislava und Budapest, später dann am Mozarteum Salzburg. Parallel zu seinem Studium war er Stipendiat der Orchester-Akademie der Münchner Philharmoniker. Als Solist trat Jozef Hamernik u.a. mit dem Bayerischen Staatsorchester, der Radiophilharmonie Hannover, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, der Slowakischen Philharmonie und dem Prager Kammerorchester auf.

Foto: Maurizion Mayer

JOZEF HAMERNIK

Márta Malomvölgyi, Oboe, Stipendiatin von 2005-2007

Die ungarische Oboitistin wurde 1980 geboren. Die mehrfache Preisträgerin studierte Oboe u.a. an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest und an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Während Ihres Stipendiums an der Orchester-Akademie beschrieb Márta Malomvölgyi ihre beruflichen Ziele wie folgt: "Später möchte ich musikalische Karriere in einem Symphonischen Orchester machen. Ich hoffe auch, dass ich viele Kammerkonzerte geben kann. Ich möchte vor allem Orchestererfahrung sammeln und mein Solo-Repertoire erweitern."

Stipendiatin Márta Malomvölgyi

Stanislava Stoykova, Bratsche, Stipendiatin von 2005-2007

1980 im bulgarischen Varna geboren, erhielt die Bratschistin Stanislava Stoykova ihre musikalische Ausbildung unter anderem an der Staatlichen Musikakademie Sofia, an der Universität der Künste in Berlin, und an der Hochschule für Musik in Weimar. Das Stipendium der Schering Stiftung an der Orchester-Akademie bedeutete Stanislava Stoykova viel: "Das Stipendium ermöglicht jungen Musikern, in diesem in jeder Hinsicht besonderen Orchester mitzuspielen und die größten Dirigenten zu erleben. Das bleibt ein unvergesslicher Lebensabschnitt. Man lernt sehr viel über Kammermusik, das Spielen im Orchester, und darüber, musikalisch und persönlich miteinander umzugehen."

Stanislava Stoykova

Aktuelles

Praktikant/in ab Oktober 2017 gesucht

18.07.2017, Berlin | Die Schering Stiftung bietet einer/einem Praktikantin/en ab Oktober 2017 die Möglichkeit, Einblick in...
mehr

"Women" von Sasha Waltz

19.07.2017, Berlin | Sasha Waltz & Guests werden im Rahmen von „Tanz im August“ am 30....
mehr

KreativWettbewerb "Suizid ist nicht die Lösung!"

19.07.2017, Berlin | Das Thema Suizid wird in der Öffentlichkeit gern verdrängt und wer nicht direkt...
mehr