On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Laboratorien der Kunst und Wissenschaft. Methodologisches Arbeiten im künstlerischen und wissenschaftlichen Kontext

Künstler haben sich wohl schon immer für das methodische Vorgehen der Wissenschaftler interessiert. Seit Beginn der neunziger Jahre lässt sich jedoch beobachten, dass Künstler Methoden aus der naturwissenschaftlichen Forschung verstärkt adaptieren. Durch die Zuwendung zu Inhalten und Methoden anderer Disziplinen und Kontexte begeben sich Künstler immer häufiger auf fremdes Terrain, dessen Regeln dem künstlerischen Vorgehen oftmals entgegenstehen.

Tolaas_Atelier.jpg

Im Atelier und Labor der Künstlerin Sissel Tolaas, Berlin, diskutierte am 19. November 2007 ein Kreis von ca. 25 Wissenschaftlern und Künstlern unterschiedliche Methoden in der bildenden Kunst und Wissenschaft. Am Beispiel der sowohl wissenschaftlichen wie auch künstlerischen Arbeit der Geruchsforscherin Sissel Tolaas wurden die Sprachdifferenzen beider Disziplinen erörtert.

Thesenpapier

Programm

Zusammenfassung

 

Projektraum

Anschrift: Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin Öffnungszeiten während der Ausstellungen:Donnerstag – Montag, 13–19 Uhr | Eintritt frei Seit 2009 zeigt die Schering Stiftung im ...

mehr