Ivana Franke

 

where the east ends - Gewinner des Wettbewerbes

Die Jury – Heike Catherina Mertens (Schering Stiftung), Slávka Porubská (Alumnivertreterin des Programms „Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa“) und Maike Theuerkauf (MitOst e.V.) – hat in diesem Jahr das von Adela Demetja (AL), Nora Dorogan (MD), Radmila Joksimovic (SRB), Magdalena Lipska (PL), Nadezhda Simakina (RU) und Siarhei Bohdan (BY) kuratierte Ausstellungsprojekt „where the east ends“ ausgezeichnet und mit dem Preisgeld i.H.v. 10.000,- EUR unterstützt. Das Projekt überzeugte die Jury durch seinen hohen Anspruch in der inhaltlichen und künstlerischen Konzeption, die Professionalität des Projektteams und den starken Vernetzungscharakter für die beteiligten Künstler.

So untersuchen die sechs KuratorInnen, wie die Kunst und die kulturellen Aktivitäten von vierzehn jungen Künstlern aus zehn benachbarten Ländern Mittel- und Osteuropas die tiefgreifenden sozio-politischen Veränderungen der letzten Dekade widerspiegeln. Akzente liegen auf den Themengebieten, die für die Generation von Künstlern, die in einer Periode intensiver Veränderung in Ländern wie Albanien, Serbien, Belarus, Kosovo, Polen, der Republik Moldau, Kroatien, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina und Russland geboren wurden, besonders wichtig sind.

Die Preisverleihung findet am 17. Oktober 2008 im Rahmen des MitOst Festivals 2008 in der Urkrainischen Stadt Uschhorod statt.

Ausstellung:
Vernissage: 6. September 2008, um 17 Uhr
Dauer: 7. September bis 19. Oktober 2008
Finissage: 19. Oktober 2008, um 15 Uhr

Künstlergespräch am 7. September 2008, von 12 bis 14 Uhr
Kuratorenführungen jeden Sonntag um 15 Uhr

Ausstellungsort:
Nassauischer Kunstverein
Wilhelmstraße 15
65185 Wiesbaden

http://www.kunstverein-wiesbaden.de

Aktuelles

Ausschreibung: Einstein-Schering-Zirkel

13.04.2017, Berlin | Die Schering Stiftung und die Einstein Stiftung Berlin schreiben in diesem Jahr erstmalig...
mehr

Hiwa K: Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet

12.04.2017, Berlin | Die KW Institute for Contemporary Art und die Schering Stiftung freuen sich, die...
mehr

Beitrag von Alexandra Bachzetsis zur documenta 14

06.04.2017, Berlin | Für die Choreografin Alexandra Bachzetsis sind die Kommunikationssysteme, die unsere moderne Kultur prägen...
mehr