Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Naturwissenschaft macht Schule

Unterrichtsmaterialien für die naturwissenschaftliche Bildung

Die Schering Stiftung will SchülerInnen zu einem besseren Verständnis der Natur verhelfen, Zusammenhänge aufzeigen und Kompetenzen fördern. Sie nutzt dabei ihre Erfahrung in der wissenschaftlichen Bildung und führt junge Erwachsene mit neuen Methoden an aktuelle Forschungsthemen heran und bestärkt ihr Interesse an den Naturwissenschaften. Mit der Entwicklung und Bereitstellung von Materialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht fördert die Schering Stiftung einen spannenden Unterricht, der Kindern und Jugendlichen die wichtigsten Fakten vermittelt und zugleich dazu anregt, Fragen zu stellen und eigene Lösungsansätze zu erarbeiten.

Die Schering Stiftung hat in Kooperation mit kompetenten Partnern aus Wissenschaft und Lehre bisher zu drei Themengebieten Unterrichtsmaterialien erstellt:

„Stammzellen verstehen. Die Konferenz für die Schule“, veröffentlicht im Mai 2017, ab Klasse 10, in Kooperation mit dem German Stem Cell Network e.V.

„Wasser - die vielen Gesichter eines Stoffes“, veröffentlicht in 2009, für die Klassen 5 und 6, in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Chemie an der Universität Duisburg-Essen

„Mein Körper und ich auf Weltreise“, veröffentlicht in 2006, für die Klassen 5 und 6, in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Chemie an der Universität Duisburg-Essen


Aktuelles

Ausschreibung: Friedmund Neumann Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Die Schering Stiftung vergibt den Friedmund Neumann Preis an Nachwuchswissenschaftler /-innen, die herausragende...
mehr

Ausschreibung: Ernst Schering Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Der mit 50.000 Euro dotierte Ernst Schering Preis ist einer der renommiertesten deutschen...
mehr

Bewerbungsstart: Young Leaders in Science 2018/2019

01.11.2017, Berlin | Im April 2018 startet erneut das etablierte Führungskräftetraining Young Leaders in Science, das...
mehr

Weitere Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte zum kostenlosen Download

Medienportal der Siemens Stiftung