Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Twilight Zone – eine interdisziplinäre Performance

Gewinner des Wettbewerbs nachbarschaft.moe 2009 der Schering Stiftung und des MitOst e.V.

07.08.2009, Berlin / Dortmund | Vom 14. bis 22. August 2009 entwickeln sieben junge Künstlerinnen und Künstler aus Ungarn, Litauen, den Niederlanden und Deutschland im Rahmen des Medienkunstworkshops Synoptic gemeinsam die multimediale Performance Twilight Zone. Die Performance wird verschiedene künstlerische Disziplinen wie Tanz, Klangkunst, bildende Kunst und Objektdesign zusammenbringen. Die Ergebnisse des neuntägigen Workshops werden am 22. August 2009 ab 18 Uhr in der PHOENIX HALLE Dortmund vorgestellt.

Twilight Zone_Synoptic

Bereits am 15. August 2009 stellen die beteiligten Künstlerinnen und Künstler ab 18 Uhr im THEATER LEBENDICH ihre bisherige Arbeit vor.

Das Projekt „Twilight Zone" des Synoptic Medienkunstworkshops ist Gewinner des Wettbewerbs nachbarschaft.moe 2009, ein Programm der Schering Stiftung und des MitOst e.V.. Mit dem Wettbewerb werden Kulturprojekte unterstützt, die die nachhaltigen Beziehungen zwischen Nachbarländern oder in Grenzregionen Ost-, Mittel- und Südosteuropas fördern.

Twilight Zone

22.08.2009, ab 18 Uhr
Präsentation der Ergebnisse des Medienkunstworkshops
PHOENIX HALLE Dortmund
Hochofenstraße / Ecke Rombergstraße
Dortmund-Hörde

15.08.2009, ab 18 Uhr
Präsentation der bisherigen Arbeiten der Künstler
THEATER LEBENDICH
Münsterstr. 161B
Dortmund-Nordstadt

Foto: Hannes Woidich

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.mitost.org/1218.0.html

 

 

Aktuelles

Kunst und Neurowissenschaft auf Augenhöhe

17.11.2017. Berlin | Im Juni 2017 lud das Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience Künstler aus aller Welt...
mehr

Wie die Insekten die Blumen gezüchtet haben

15.11.2017, Berlin | Jeder von uns hat sich schon an Blumen erfreut und sich dabei vielleicht...
mehr

Die Hungerkunst. Eine Krankheit zwischen Rausch und Abgrund

09.11.2017, Berlin | Ist der durchtrainierte und schlanke Körper in Zeiten der Selbstoptimierung und Sozialkontrolle das...
mehr