Ivana Franke

 

WO BIST DU LICHT! - Ein "Lichtkonzert" im Radialsystem V

25.01.2010, Berlin | Musik und Licht in Einklang und Dissonanz. Im zweiten Teil des von der Schering Stiftung geförderten Projekts "Fluktuation 09" inszeniert der Schweizer Künstler Yann Becker gemeinsam mit dem Solistenensemble Kaleidoskop ein Konzert, in dem Musik und Licht miteinander verknüpft werden. Basierend auf der Idee der "Kugelgestalt der Zeit" des Komponisten Bernd Alois Zimmermann, mit der er das Verschmelzen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beschreibt, stellt das Solistenensemble Kaleidoskop unterschiedliche musikalische Epochen und künstlerische Ausdrucksmittel einander gegenüber.

Ensemble Kaleidoskop

 

Wie verändert sich unser Hören, wenn das Sehen aktiv beeinflusst wird? In "Wo bist du Licht!" eröffnen die Kompositionen ein Spektrum von Klangfarben, in dem das Licht zur lebendigen und schöpferischen Materie wird. Die Lichtinstallationen entspringen der Musik und interagieren mit ihr. Das Licht folgt gleichsam seiner eigenen Partitur. Auf der Bühne konstruieren Musik und Licht die Zeit und den Raum.

Für das Konzert konfrontiert das Solistenensemble Kaleidoskop das titelgebende Werk "Wo bist du Licht!" von Claude Vivier mit einer klassischen Haydn-Sinfonie sowie Kompositionen der zeitgenössischen Künstler Salvatore Sciarrino und Jan St. Werner (Mouse on Mars). Die Musik führt so von der Aura der Haydn-Sinfonie Nr. 7 "le midi" über die Desorientierung und Gewalt in  Viviers Werk bis hin zu den rauschhaften, psychedelischen Klängen von Jan St. Werner.

Musik und Licht. Beide umgeben, durchdringen und verändern uns und unsere Realität. Mit dem Aufbrechen bekannter Konzert-"Zuhörer"-Gewohnheiten eröffnet uns "Wo bist Du Licht!" neue Perspektiven auf Dunkelheit und Harmonien, Stille und Strahlen, Krach und Blindheit, Rhythmus und Architektur.

Fluktuation 09: II. "Wo bist Du Licht!"

Ort:
Radialsystem V
Holzmarktstraße 33
10423 Berlin

Aufführungen: Do. 11.02. / Fr. 12.02. / Sa. 13.02.2010, jeweils 20 Uhr

Solistenensemble Kaleidoskop

Lichtinstallation und Inszenierung: Yann Becker

Musik
Claude Vivier (1948-1983) "Wo bist du Licht!"
Joseph Haydn (1732-1809) Sinfonie Nr. 7, "le midi"
sowie Werke von Salvatore Sciarrino (*1947) und Jan St. Werner (Uraufführung)

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.kaleidoskopmusik.de

Fotos: Sonja Müller

Wenn Sie einen Film zum
Projekt sehen möchten,
klicken Sie auf das Bild!

Ensemble Kaleidoskop

Aktuelles

Wer hat Angst vorm fremden Mann?

12.05.2017, Berlin | Die Angst vor dem Fremden scheint ein Wesensmerkmal des Menschen zu sein. Sie...
mehr

SYSTEMA NATURAE

22.05.2017, Berlin | Im Jahr 2013 begannen die Komponisten Mauro Lanza und Andrea Valle ihre Zusammenarbeit...
mehr

Ausschreibung: Science & Society Sessions 2018

04.04.2017, Berlin | Sie planen im Jahr 2018 eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften...
mehr