SS_PP_190x190px2

 

Entropia | Festival zu Entropie in Performance und Wissenschaft

Wieviel Energie braucht ein Mensch pro Tag? Ist es die Gesellschaft oder das Individuum, das den Umfang seines Verbrauches in der Hand hat? Im Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie fragt das Festival ENTROPIA nach den gesellschaftlichen Chancen und ökologischen Konsequenzen der Entwertung von Energie bzw. energetischen Transformationen. Vier Tage lang präsentieren zahlreiche internationale KünstlerInnen gemeinsam mit Natur- und KulturwissenschaftlerInnen ihre Positionen zum Verschwinden, Verschwenden und Verwenden von Ressourcen.

SOAPRA_Mathilde_Monnier_Dominique_Figarella

Eine ganz neue Perspektive auf das physikalische Phänomen der „Entropie“ – den Prozess der Entwertung von Energie bei ihrer Verwertung – bietet das innovative Festival, das vom 11. bis 14. November 2010 im Radialsystem V stattfindet. Nicht das apokalyptische Schreckensszenario vom „Wärmetod“ der Erde, sondern die greifbaren Chancen für energetischen, ökologischen und gesellschaftlichen Wandel hin zu Nachhaltigkeit und Produktivität stehen dabei im Mittelpunkt. Heute gilt es, die Herausforderungen der Entropie anzunehmen und für ein zeitgenössisches Nachdenken über Energie fruchtbar zu machen.

Das interdisziplinäre Festival ENTROPIA fügt sich mit seinem Konzept des Austausches von Wissenschaftlern und Künstlern verschiedener Disziplinen hervorragend in das Programm der Schering Stiftung. Lecture Performances, Kunstprojekte und internationale Tanzproduktionen stehen gleichberechtigt mit den Vorträgen der Natur- und Kulturwissenschaftler auf dem Programm. Dieses Konzept hat die Schering Stiftung überzeugt, sich als Kooperationspartner aktiv in das Projekt einzubringen und dieses zu fördern.

Das Festival ENTROPIA wurde inhaltlich zum Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie geplant. Das Wissenschaftsjahr zeigt gemeinsam mit vielen Partnern aus Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur, wie engagiert und kreativ zugleich Energieforscherinnen und -forscher an Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung arbeiten.

ENTROPIA wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Daimler Benz Stiftung und der Schering Stiftung. Das Festival wird von dem Verein KUNST-SToFF e.V. und prototypen-ausstellungen veranstaltet, kuratiert von Judica Albrecht, Nicola Schössler, Alexander Moers, Marcus Peter und Dr. Barbara Gronau.

ENTROPIA – Festival zu Entropie in Performance und Wissenschaft
11. – 14.11.2010
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33 | 10243 Berlin
www.radialsystem.de

Den Festivalpass für alle Veranstaltungen zu € 50,- (ermäßigt € 38,-) sowie Einzelkarten zwischen € 5,- und 18,- erhalten Sie über das Kartentelefon (0 30) 288 788 588 oder www.radialsystem.de. Detaillierte Informationen zum Ticketkauf finden Sie hier.

 

Das Festivalprogramm: pdf Programm Entropia

Weitere Informationen unter http://www.entropia-festival.de/index.html

Foto: SOAPÉRA, Marc Coudrais

Projektraum

Anschrift: Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin Öffnungszeiten während der Ausstellungen:Donnerstag – Montag, 13–19 Uhr | Eintritt frei Seit 2009 zeigt die Schering Stiftung im ...

mehr