Ivana Franke

 

Stipendiatentreffen 2011

Vom 12. bis 14. Mai 2011 ist es wieder soweit – 60 Doktoranden, Postdoktoranden und Kurzzeitstipendiaten der Schering Stiftung aus aller Welt werden zum Stipendiatentreffen in Berlin erwartet; darunter ehemalige und aktuelle Geförderte aus den Bereichen Biologie, Chemie und Medizin sowie aus dem Kulturbereich. Die Treffen bieten ihnen alle zwei Jahre die Möglichkeit, auch nach Ende der aktiven Förderung mit der Stiftung und miteinander in Kontakt zu bleiben und Erfahrungen und Meinungen auszutauschen.

Stipendiatentreffen 2009

Entsprechend den Zielsetzungen der Stiftung, den Dialog zwischen Wissenschaftlern und Künstlern unterschiedlicher Disziplinen und Denkarten zu fördern, wurde der inhaltliche Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung gewählt: „Creativity in Art and Science“. Neben den Bedingungen von Kreativität sollen auch Fragen zu Förderung und Karrieremanagement sowie zur Rolle des Bildes in Kunst und Wissenschaft aus Perspektive von Wissenschaftlern, Künstlern und Förderern dargestellt und interdisziplinär erörtert werden. Die geladenen Referenten versprechen spannende Diskussionsansätze. Neben ausgewählten Stipendiaten werden die folgenden Gastredner aus Wissenschaft und Kunst auf dem Stipendiatentreffen sprechen:

Prof. Dr. Reinhard Kurth
Vorsitzender des Stiftungsrates der Schering Stiftung und ehemaliger Präsident des Robert Koch-Institutes, Berlin 

Prof. Dr. Günter Stock
Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Julian Klein
Künstlerischer Direktor, !KF – Institut für künstlerische Forschung

Prof. Dr. Dr. h.c. Elmar W. Weiler
Rektor der Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Horst Bredekamp
Professor für Kunstgeschichte, Humboldt Universität zu Berlin

Prof. Dr. Regine Hengge
Institut für Biologie - Mikrobiologie, Freie Universität Berlin

Prof. Mischa Kuball
Professor für Kunst, Kunsthochschule für Medien, Köln

Prof. Dr. Andreas Radbruch
Wissenschaftlicher Direktor, Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Programms ist die musikalische Darbietung von Ruslan Vilensky, Violoncellist und ehemaliger Stipendiat der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker, der sich in seinem Beitrag mit den Bedingungen von Kreativität in der Musik auseinandersetzt.

Anlässlich des Treffens wird Prof. Günter Stock, Präsident der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und Mitbegründer der Schering Forschungsgemeinschaft, an die 20jährige Tradition der Förderung von Wissenschaft und Kunst durch die Schering Forschungsgemeinschaft und seit 2002 durch die Schering Stiftung erinnern und in seinem Einführungsvortrag „The Ernst Schering Foundation: An Unusual Example of Public Private Partnership“ Bilanz ziehen.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich Wissenschaft in Working Sessions Gelegenheit, das eigene Projekt vorzustellen und das ständig wachsende internationale Netzwerk von herausragenden Forscherinnen und Forschern auszubauen. In kleineren Gruppen werden Forschungsergebnisse aus den Fachgebieten Neurowissenschaften, Chemie und Genregulation | Stammzellen präsentiert und diskutiert.

Das Stipendiatentreffen der Schering Stiftung ist eine nicht-öffentliche Veranstaltung (Konferenzsprache Englisch).

Weitere Informationen zu den Doktorandenstipendien und den Stipendiatentreffen der Schering Stiftung erhalten Sie hier.

 

Foto: Daniel Flaschar

 

Aktuelles

Ausschreibung: Avrion-Mitchison-Preis der Schering Stiftung 2017

16.06.2017, Berlin | Der Avrion-Mitchison-Preis der Schering Stiftung öffnet sich in diesem Jahr erstmals auf das...
mehr

Symposium: Towards a Phenomenology of the Unknown

01.06.2017, Berlin | Am 27. Juni 2017 veranstaltet die Schering Stiftung in Kooperation mit SAVVY Contemporary...
mehr

Lange Nacht der Wissenschaften in der Schering Stiftung

29.05.2017, Berlin | Die Schering Stiftung ist zum ersten Mal mit dabei, wenn am 24. Juni...
mehr