Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

SYNAPSE – Das internationale Kuratorennetzwerk am Haus der Kulturen der Welt

21.07.2011, Berlin | Das Haus der Kulturen der Welt hat 13 internationale Nachwuchskuratoren und ein zweiköpfiges Kuratorenkollektiv zu SYNAPSE – Das internationale Kuratorennetzwerk am Haus der Kulturen der Welt eingeladen. Das erste Treffen des neuen Kuratorennetzwerks findet vom 7. bis 10. September 2011 im Rahmen der 8. Asien-Pazifik-Wochen im Haus der Kulturen der Welt statt. Moderiert von internationalen Kuratoren, Wissenschaftlern und weiteren Experten, fokussiert das Netzwerktreffen den Dialog von Wissenschaft und Kunst.

SYNAPSE

Die in einer öffentlichen Ausschreibung ausgewählten internationalen Nachwuchskuratoren sowie die fünf Kuratoren, die als Gewinner aus dem Projekt Meridian | Urban. Curatorial Projects on Health (7.-17.09. 2011) hervorgegangen sind, erhalten die Möglichkeit, an einem viertägigen, transdisziplinären Workshop zum Thema „Kunst und Wissenschaft in der kuratorischen Theorie und Praxis“ mit öffentlicher Keynote und Besucherprogramm teilzunehmen. Neben anderen Themen wird sich der Workshop Fragen nach der kuratorischen Aneignung von Wissenschaftsthemen widmen und neue Formen der Wissensgenerierung erproben. Durch Besuche in Museen, Galerien sowie Projekt- und Ausstellungsräumen werden die Teilnehmer von SYNAPSE die aktive Berliner Kunstszene kennenlernen.

Das Kuratieren von Ausstellungen, die sich mit künstlerischer Forschung, bildender Kunst an der Schnittstelle zur Wissenschaft oder mit der Präsentation von Kunstexponaten und wissenschaftlichen Forschungsergebnissen auseinandersetzen, ist eine besondere Herausforderung in der gegenwärtigen Ausstellungspraxis. Da die Schering Stiftung ihren Schwerpunkt auf den Dialog von Kunst und Wissenschaft legt und vorrangig Ausstellungen in diesem Bereich fördert, unterstützen wir mit großer Überzeugung das neue Kuratorennetzwerk am Haus der Kulturen der Welt.

6. September 2011, 20 Uhr: Eröffnungsgespräch
"El reencantamiento invisible/The unseen enchantment"
Osvaldo Sánchez, Kurator/Leiter Museo de Arte Moderno, Mexiko-Stadt, im Gespräch mit Ariel Guzik, Künstler und Heilpraktiker, Mexiko-Stadt
(mit Simultanübersetzung Spanisch-Englisch)
öffentlich, Eintritt frei

 

Workshop-Zeitraum: 7. – 10. September 2011

Teilnehmer:
Elena Agudio, *Italien, lebt in Bergamo, Italien/Berlin, Deutschland
Art Laboratory Berlin: Christian de Lutz, *USA, und Regine Rapp, *Deutschland, leben in Berlin
Luis Berrios-Negron, *San Juan de Puerto Rico, lebt in Berlin, Deutschland
Wang Chun-Chi, *Taiwan, lebt in Paris, Frankreich/Berlin, Deutschland
Hoi Ying Alvis Choi, *Hong Kong, lebt in Hong Kong
Steven Matijcio, Toronto, *Kanada, lebt in Toronto, Kanada
Gabriel Menotti Gonring, *Brasilien, lebt in London, Großbritannien
Gean Moreno, *USA, lebt in Miami, Florida, USA
Flora Lysen, *Niederlande, lebt in Amsterdam, Niederlande
Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, *Kamerun, lebt in Berlin, Deutschland
Trine Friis Sorensen, *Dänemark, lebt in Kopenhagen, Dänemark
Richard Streitmatter-Tran, *Vietnam, lebt in Ho Chi Minh Stadt, Vietnam
Leon Tan, *Singapur, lebt in Jönköping, Schweden
Elena Yaichnikova, *Russland, lebt in Moskau, Russland

Teilnehmer und Gewinner der Ausschreibung Meridian | Urban. Curatorial Projects on Health:
Orlando Britto-Jinorio, *Kanarische Inseln, lebt in Santander, Spanien
Manuela Lietti, *Italien, lebt in Beijing, China
Keumhwa Kim, *Korea, lebt in Berlin, Deutschland
Deeksha Nath, *Indien, lebt in Neu Delhi, Indien
Francesca Mila Nemni, *Boston, lebt in Mailand, Italien

Mitglieder der internationalen Jury:
Katja Blomberg (Direktorin, Haus am Waldsee, Berlin)
Yu Yeon Kim (freie Kuratorin, NYC und Seoul)
Osvaldo Sánchez (Kurator/Direktor, Museo de Arte Moderno, Mexico City)
Adele Tan (Kunsthistorikerin und Kritikerin, Singapur)

pdf Pressemitteilung

Weitere Informationen unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
bzw. unter: www.synapse.info

Eine Veranstaltung im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2011. Die Asien-Pazifik-Wochen werden unterstützt durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.



Aktuelles

Praktikant/in ab Oktober 2017 gesucht

18.07.2017, Berlin | Die Schering Stiftung bietet einer/einem Praktikantin/en ab Oktober 2017 die Möglichkeit, Einblick in...
mehr

"Women" von Sasha Waltz

19.07.2017, Berlin | Sasha Waltz & Guests werden im Rahmen von „Tanz im August“ am 30....
mehr

KreativWettbewerb "Suizid ist nicht die Lösung!"

19.07.2017, Berlin | Das Thema Suizid wird in der Öffentlichkeit gern verdrängt und wer nicht direkt...
mehr