Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Buchpräsentation „Ilana Halperin. New Landmass, Neue Landmasse“ in der Charité

Die Publikation zu den Ausstellungen Hand Held Lava und Steine „Ilana Halperin. New Landmass, Neue Landmasse“ wurde am Montag, 23. April 2012 um 19 Uhr in der Hörsaalruine des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité vorgestellt. Nach Einführung durch Prof. Dr. Thomas Schnalke, Direktor des Medizinhistorischen Museums, stellten Kurator Andrew Patrizio und Künstlerin Ilana Halperin im Gespräch Aspekte der Ausstellungskonzeption sowie ihrer Katalogbeiträge vor. Aus ihren Essays lasen Prof. Dr. Horst Bredekamp, Professor für Kunstgeschichte, Humboldt Universität zu Berlin und Dame Gillian Beer, Professorin für englische Literatur, University of Cambridge.

New Landmass | Neue Landmasse © Ilana Halperin

Mit ihren impliziten Botschaften ermutigen die Arbeiten der schottischen Künstlerin den Betrachter zu einer ganzheitlichen Sicht unseres Planeten – eines Gebildes, das gleich einem lebendigen Körper atmet, sich bewegt und potentiell Gefahren birgt. Der Ausstoß von neuem Gestein während eines Vulkanausbruchs, die Hervorbringung und Zerstörung neuer Landmassen, die Gegenüberstellung von schnellem und langsamem Zeitfluss: Halperin nutzt die Geologie als Sprache, um unser Verständnis von Zeit und unser Verhältnis zu einer sich stetig wandelnden Umwelt zu erschließen. Auch den menschlichen Körper und seine Produkte – Körpersteine in Nieren oder Blasen – sind bei Halperin nicht nur schmerzhafte Krankheitsübel, sondern ein Beitrag zur geologischen Landgewinnung auf dieser Erde. Als „physical geology“ erscheint die menschliche Unsterblichkeit ein Stück näher.

Der von den Kuratoren Sara Barnes und Andrew Patrizio herausgegebene Katalog enthält größtenteils speziell für den Band verfasste Textbeiträge von Gillian Beer, Horst Bredekamp, Ilana Halperin, Thomas Schnalke, dem Vulkanologen Hugh Tuffen und den Kuratoren selbst. Halperins künstlerisches Schaffen und ihre intellektuellen Leidenschaften bilden dabei ein Gravitationszentrum, das die Essays aus ästhetischen, wissenschaftshistorischen und kulturphilosophischen Perspektiven beleuchten.

Das Buch „Ilana Halperin, New Landmass, Neue Landmasse“ erscheint als Begleitband zu den ersten Einzelausstellungen Ilana Halperins in Deutschland: Steine im Medizinhistorischen Museum der Charité und Hand Held Lava im Projektraum der Schering Stiftung (deutsch und englisch,| Preis: 15,00 € | ISBN: 3-9810220-6-8).

Ausstellungen

Ilana Halperin.Hand Held Lava
3. Februar bis 5. Mai 2012
Schering Stiftung | Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin

Ilana Halperin.Steine
bis 23. September 2012
Di bis So, 10 bis 17 Uhr, Mi und Sa, 10 bis 19 Uhr
Eintritt 7 €, ermäßigt 3,50 €
Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité
Charitéplatz 1 | 10117 Berlin

http://www.bmm-charite.de/

Foto: © Ilana Halperin, Thomas Bruns

Ausstellungsstücke Steine © Foto: Thomas Bruns

 

Ilana Halperin: Geological Intimacy. © Foto: Thomas Bruns

 

 

Aktuelles

Ausschreibung: Friedmund Neumann Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Die Schering Stiftung vergibt den Friedmund Neumann Preis an NachwuchswissenschaftlerInnen, die herausragende Arbeiten...
mehr

Ausschreibung: Ernst Schering Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Der mit 50.000 Euro dotierte Ernst Schering Preis ist einer der renommiertesten deutschen...
mehr

Performing Yourself?

18.10.2017, Berlin | Die Selbstdarstellung ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Und doch scheint sie in...
mehr