On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

The Art of Listening - Von der Kunst des Musikhörens

„The Art of Listening“ nannte der Kulturhistoriker Peter Gay das stille, fokussierte Hören von Musik, wie es seit dem 19. Jahrhundert für das Publikum in Konzerten üblich wurde. In Zusammenarbeit mit dem Radialsystem V veranstaltet die Universität Potsdam vom 12. bis zum 14. Juli 2012 eine internationale Konferenz, in der die Entwicklung des Musikhörens in den letzten drei Jahrhunderten thematisiert wird.

Publikum Radialsystem V © Foto: Volker Bolesch

Das Projekt besteht aus zwei Teilen: einem international besetzten wissenschaftlichen Symposium, sowie mehreren neuartigen Konzertformaten, in denen die Besucher Versuchsanordnungen erkunden und selbst Teil sinnlich erfahrbarer Experimente werden können. Das Publikum ist eingeladen durch die Räume des Hauses zu flanieren, auf unterschiedliche Weise Musik zu hören und sich kreativ mit der eigenen Wahrnehmung auseinanderzusetzen. Wie wirken sich Licht, Bühneninstallation und Zuhörerposition auf das gleiche Konzertprogramm aus? Solche und ähnliche Fragen werden in der "Radialen Nacht - Experimente des Musikhörens" im Rahmen von "The Art of Listening" vom 12. bis 15. Juli im Radialsystem V erkundet.

Das Symposium „The Art of Listening – Trends und Perspektiven einer Geschichte des Musikhörens“ versteht sich als Forum für unterschiedliche Forschungsansätze aus den Musik- Geschichts- und Kulturwissenschaften und will Perspektiven eröffnen für die weitere Entwicklung dieses Forschungsfelds. Dadurch verspricht die Veranstaltung neue Erkenntnisse über die Kunst des Musikhörens – zum einen durch die Forschung der Musikwissenschaftler, zum anderen durch die künstlerische Praxis. Seit der Gründung der Schering Stiftung ist es eines unserer Hauptanliegen, unser Wissen durch interdisziplinäre Ansätze wie diesen zu erweitern.

Symposion: The Art of Listening – Trends und Perspektiven einer Geschichte des Musikhörens


Do, 12. Juli 2012, ab 14 Uhr

Fr, 13. Juli 2012, ab 9:30 Uhr

Sa, 14. Juli 2012, ab 9:30 Uhr

Veranstaltungsort ist das
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

 

Der Eintritt zum Symposion und zur Podiumsdiskussion ist frei.

Karten zu den Abendveranstaltungen des Radialsystems V können entweder an der Kasse im Foyer des Hauses oder über radialsystem.de erworben werden. Die telefonische Reservierung von Karten ist unter +49(0)30 – 288 788 588 möglich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: radialsystem.de

 

Foto: Volker Bolesch

Aktuelles

Ausschreibung: “Young Investigator Fund” für innovative Forschungsideen

22.03.2017, Berlin | Die Schering Stiftung unterstützt erfolgsversprechende Forschungsideen junger WissenschaftlerInnen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden...
mehr

Leere Meere oder wildes Leben? Der Weltozean im 21. Jahrhundert

08.03.2017, Berlin | Unsere Weltmeere sind mit Abstand das größte Ökosystem unserer Erde. Sie bedecken mehr...
mehr

Weiter Schreiben. Ein literarisches Portal für AutorInnen aus Krisengebieten

02.03.2017, Berlin | Das Projekt „Weiter Schreiben“ veröffentlicht Texte von AutorInnen aus Krisengebieten und verleiht ihnen...
mehr