On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Djangos fahrende Flickwerkstatt – fantastische Stoffe zwischen Berlin und Bulgarien

„Django Weltenbummler“ ist eine von der Künstlerin Vanessa Puschmann geschaffene Gestalt aus Reststoffen, die sich mit einem Platz in einem staubigen Regal nicht abfinden wollte, sondern zu einem unbekannten Abenteuer aufbricht. Im Rahmen des von der Schering Stiftung und MitOst e.V. ausgeschriebenen Wettbewerbs „Kultur im Dialog“ reist Django im August 2012 in Begleitung einer Schneiderin, einer Autorin und einer Fotografin durch Mittel- und Osteuropa um dem Zauber des Alltäglichen nachzuspüren und Fantasien zu verbinden.

Django Weltenbummler. Foto © Effrosyni Kontogeorgou

In einer immer gleich ablaufenden Performance wird unterwegs genäht, geschrieben und fotografiert. Menschen, Dinge und Orte erzählen ihre Geschichten. Wer daran partizipieren möchte, kann Stoffreste, Knöpfe oder andere Materialien abgeben und wird dadurch Teil des Ganzen. Pro Region entsteht eine neue Figur, ein Gefährte für Django, der ihm hilft seine Mission zu erfüllen: ein Loblied zu singen auf die einfachen Dinge, die sich durch Aufmerksamkeit zu etwas Magischem entwickeln können, auf Weggeworfenes und Vergessenes, auf Kleines, das zu Großem wird.

Die etwa vierwöchige Reise wird ein Blog dokumentiert, auf dem sich alle Mitwirkenden Bilder und Geschichten der beteiligten Menschen, Stoffe und Orte ansehen können. Nach der Fahrt entsteht ein Kunstbuch, eine Konstruktion aus Texten und Textilien der Buchbinderin Susanne Labatzke und der griechischen Medienkünstlerin Effrosyni Kontogeorgou, die den fantastischen Charakter des Projekts unterstreicht. Außerdem werden die Erfahrungen bei Veranstaltungen in Berlin und Bremen vorgestellt, wo die Figuren und Bücher für einen guten Zweck verkauft werden. Darüber hinaus wird
das Projekt auf dem MitOstFestival im bulgarischen Ruse, wo sich MitOst Mitglieder verschiedenster
Nation vom 03. bis 7. Oktober 2012 zum Austausch über Sprache und Kultur zusammenfinden, im
Rahmen eines Workshops fortgeführt.

Djangos fahrende Flickwerkstatt ist eines der drei Gewinnerprojekte des Wettbewerbs „Kultur im Dialog“, der im Jahr 2012 zum 5. Mal gemeinsam von der Schering Stiftung und MitOst e.V. ausgelobt wurde. Mit dem Wettbewerb werden Kulturprojekte unterstützt, die die nachhaltigen Beziehungen zwischen Nachbarländern oder in Grenzregionen Ost-, Mittel- und Südosteuropas fördern. Das Projekt von Dorothea Ahlemeyer und Vanessa Puschmann überzeugte die Jury, da es einen künstlerisch-kreativen Schaffensprozess beinhaltet, der die Einwohner der besuchten Orte mit einschließt.

 

Djangos fahrende Flickwerkstatt


Projektteam und Kontakt:
Texte: Dorothea Ahlemeyer
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Textilien: Vanessa Puschmann
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Fotos: Effrosyni Kontogeorgou
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: djangosjourney.de

 

Foto: © Effrosyni Kontogeorgou

Django Weltenbummler. Foto © Effrosyni Kontogeorgou

Aktuelles

Wie frei sind wir wirklich?

17.02.2017, Berlin | Sind wir in unserem Handeln frei oder werden wir darin bestimmt? So lautet...
mehr

Wissenschaft im Sauriersaal 2017

16.02.2017, Berlin | Brauchen wir Spielplätze für unsere Nutztiere? Wie werden 7 Milliarden Menschen satt? Und...
mehr

In Spandau startet die Al-Farabi Musikakademie

02.01.2017, Berlin | Eine sorgenfreie und unbeschwerte Jugend ist nicht für alle Kinder eine Selbstverständlichkeit. Nach...
mehr