Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

hell erzählen – ein Jugendtheaterprojekt in Hellersdorf

Am 25.01.2013 um 20 Uhr feiert das Theaterstück hell erzählen im Theater o.N. Premiere. Mit dieser Aufführung setzt das Theater o.N. seine Inszenierungen mit Kindern und Jugendlichen aus dem Bezirk Berlin-Hellersdorf fort, an denen seit März 2010 mit Unterstützung der Schering Stiftung erfolgreich gearbeitet wird. Die jungen Laienschauspieler, größtenteils aus bildungsfernen Haushalten, sollen im Spiel Souveränität und Selbstbewusstsein entwickeln und lernen, über Handlungsalternativen nachzudenken sowie im besten Fall ihr eigenes Leben als veränderbar zu begreifen.

hell erzählen

In diesem Folgeprojekt steht die individuelle Biographie der Jugendlichen im Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit professionellen Mitarbeitern des Theater o.N. werden Erfahrungen aus dem Leben der Jugendlichen zu einer Theaterinszenierung im Stil eines Märchens – der Urform des darstellenden Spiels – verarbeitet. Neun Hellersdorfer Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren haben dieses Theaterstück über Alltag und Aufbruch geschrieben und erprobt. Nach der Premiere im Theater o.N. zeigen die Jugendlichen ihre Inszenierung insgesamt sechs Mal in Hellersdorf (»Treibhaus« und »Eastend«) und reisen zu Gastspielen nach Hamburg und Dresden.

Mit ihrem kulturellen Bildungsprogramm engagiert sich die Schering Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Theater o.N. bereits seit geraumer Zeit für Jugendliche aus Marzahn-Hellersdorf, ein Bezirk der im Schatten Neuköllns und Kreuzbergs bisher nicht als problematisch in den Medien diskutiert wurde. Neueste Studien belegen, dass eine nachhaltige Wirkung für Kinder und Jugendliche durch ästhetische Erziehung und künstlerischen Praxis frühestens nach zwei Jahren erreicht wird. Die Förderung von kultureller Bildung kann daher nicht in Einzelprojekten erfolgen, sondern sollte sich auf längerfristige Konzepte konzentrieren. Mit der Förderung verbinden wir die Hoffnung, dass dieses ambitionierte Projekt für möglichst viele junge Menschen Zukunft wird.

 

hell erzählen
Theater von und mit Jugendlichen aus Berlin Marzahn-Hellersdorf

 

Premiere: 25.01.2013, 20 Uhr

Theater o.N.
Kollwitzstraße 53 | 10405 Berlin
Tel. +49.30.440 92 14

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.theater-on.com


Weitere Vorstellungen:

26.01.2013, 20 Uhr

Theater o.N., Kollwitzstraße 53, 10405 Berlin

mit anschließendem Publikumsgespräch

 

31.01.2013, 19 Uhr

01.02.2013, 10 und 19 Uhr

Treibhaus, Allee der Kosmonauten 170, 12685 Berlin

 

22.02.2013, 19 Uhr

25.02.2013, 10 und 19 Uhr

Eastend Berlin e.V., Tangermünder Straße 127, 12627 Berlin

 

Für die Vorstellungen im Theater o.N. bitte anmelden unter Tel. 030-440 92 14 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Text und Spiel: Stefan, Paul, Melisa, Lara, Jass, Pia, Nathalie, Paul-Justin, René | Projektleitung, Regie: Cindy Ehrlichmann | Projektleitung, Dramaturgie: Dagmar Domrös | Musik: Gerhard Schmitt, Minas Suluyan | Ausstattung: Tina Schulle | Choreografie: Mandy Pfennig | Assistenz: Michaela Millar | Produktion: Eva-Karen Tittmann

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: http://www.theater-on.com

hell erzählen

Aktuelles

Ausschreibung: Friedmund Neumann Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Die Schering Stiftung vergibt den Friedmund Neumann Preis an Nachwuchswissenschaftler /-innen, die herausragende...
mehr

Ausschreibung: Ernst Schering Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Der mit 50.000 Euro dotierte Ernst Schering Preis ist einer der renommiertesten deutschen...
mehr

Bewerbungsstart: Young Leaders in Science 2018/2019

01.11.2017, Berlin | Im April 2018 startet erneut das etablierte Führungskräftetraining Young Leaders in Science, das...
mehr