Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Können Kulturprojekte Dialog schaffen?

Am 28. Januar um 19 Uhr findet in der Geschäftsstelle des MitOst e.V. der 6. Salon Alt-Moabit statt. Im Berliner Zimmer lädt der Berliner Verein für Sprach- und Kulturaustausch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa regelmäßig zum lockeren Austausch über Kultur und Kulturen, Engagement und gesellschaftliche Fragen ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch die drei Gewinnerprojekte des Wettbewerbs „Kultur im Dialog“, der im Jahr 2012 zum 5. Mal gemeinsam von der Schering Stiftung und MitOst e.V. ausgelobt wurde, ausgezeichnet.

Django Weltenbummler © Effrosyni Kontogeorgou

Die Projektverantwortlichen Dorothea Ahlemeyer, Vanessa Puschmann, Effrosyni Kontogeorgou (Djangos Fahrende Flickwerkstatt), Sarah Günther, Zsuzsa Berecz (20-Forint-Operette), Varsenik Minasyan (Vorwärts in die Vergangenheit) diskutieren moderiert von Julian Gröger über die Möglichkeit, durch Kulturprojekte besondere Begegnungen und Dialog zu schaffen: über vergessenes Kulturerbe in einer Konfliktregion, zwischen Stadtbewohnern auf Brachflächen oder im gewohnten Alltag. Präsentiert und diskutiert werden: eine fahrende Flickwerkstatt, die von Deutschland aus durch den Balkan zog und die unterwegs gefundenen Stoffe und Geschichten zusammenwob; eine Budapester Straßenfantasie, die Stadtbewohner, Künstler und Obdachlose dazu einlud, gemeinsam ein multifunktionales Rieseneichhörnchen zu bauen sowie ein Filmprojekt über verfallene historische Bausubstanzen gemeinsamer georgisch-armenischer Geschichte.


Mehr Information zu den Projekten finden Sie auf der Seite von MitOst e.V. sowie hier.

Salon Alt-Moabit und Preisverleihung


Montag, 28. Januar 2012 um 19 Uhr

MitOst
Berliner Zimmer
Alt Moabit 90
10559 Berlin

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Presse und Öffentlichkeitsarbeit MitOst.

Foto: Nachweis

Aktuelles

KLAS-Workshop „AESTHETICS get SYNTHETIC“

17.10.2017, Berlin | Im Rahmen des „Artist-in-Residence“-Programms KLAS laden die Max-Planck-Institute für Kolloid- und Grenzflächenforschung und...
mehr

Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald

11.10.2017, Berlin | Der Wald ist ein Mythos. Besungen und vergoldet von Künstlerinnen und Künstlern aller...
mehr

Perspektivisomorphe – ein experimentell-künstlerischer Zugang als Theorieansatz in der Organischen Chemie

04.10.2017, Berlin | In einem neuen Projekt an der Justus-Liebig-Universität Gießen kommt es zu einer ungewöhnlichen...
mehr