Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

 

La Mère Perdue

Am 14. März um 19 Uhr eröffnet in der Saarländischen Galerie - Europäisches Kunstforum e.V. die Ausstellung Elmar Hess: La Mère Perdue. Die speziell für die Räume konzipierte Installation thematisiert, inwieweit Wertevorstellungen und kulturelle Bedeutung objektivierbar sind. Inhaltlicher Ausgangspunkt der Arbeit ist ein historisches Ereignis: 1962 wurde das Bildnis der „Mona Lisa“ zu einer Ausstellung in die USA gebracht – an Bord des Ozeanriesen France. In Hess’ Installation wird das Ereignis in Bezug gesetzt zu einem autobiografischen Erlebnis des Künstlers, einer Begegnung mit der France, Jahrzehnte später.

La Mère Perdue

Die persönliche Bedeutung des prägenden Augenblicks wird in der Arbeit dem kulturellen Allgemeinwert der Mona Lisa gegenübergestellt.

In den künstlerischen Arbeiten von Elmar Hess (*1966) vermitteln sich Privatkonflikte als Resultat technologischer und systembedingter Zugzwänge. Das individuelle Geschehen wird einer Fantasiekaskade geschichtlich-politischer Ereignisse gleichgesetzt.
Hess’ Werk umfasst Film- und Videoarbeiten sowie multimediale Installationen, die sich aus der Inszenierung thematisch ineinander greifender Räume zusammensetzen. Sie geben den Installationen eine Kapitelstruktur, die dem dramaturgischen Ablauf eines Films vergleichbar ist. Die einzelnen Räume behandeln dabei Subthemen, die die übergeordnete Aussage formulieren.

Das Ausstellungskonzept von La Mère Perdue und die künstlerische Qualität der Werke von Elmar Hess haben die Schering Stiftung begeistert, und wir freuen uns, einen kleinen Beitrag zur Ausstellung leisten zu können.

La Mère Perdue

Eröffnung: Donnerstag, 14. März 2013 um 19 Uhr
Laufzeit: 15. März bis 28. April 2013

Dienstag bis Sonntag: 15 bis 19 Uhr – Eintritt frei

Saarländische Galerie – Europäisches Kunstforum e.V.
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: saarlaendische-galerie.eu

 

Foto: © Elmar Hess

Aktuelles

The Unseen Universe (An Introduction to Particle Physics)

26.04.2018, Berlin | Für seine Videoarbeit DELPHI Rationale filmte der Künstler Philipp Lachenmann im DELPHI-Teilchendetektor am...
mehr

Live-Debatte: Arm durch Wohnen? Wie Mieten bezahlbar bleiben

16.05.2018, Berlin/Braunschweig | Die Mieten in Deutschland steigen kontinuierlich: Seit 2010 zahlen Bundesbürger im Durchschnitt 30...
mehr

DOME – Unser Verhältnis zum Kosmos

25.04.2018, Berlin | Das interdisziplinäre Kunstprojekt DOME lädt vom 18.05. bis 01.07.2018 im Zeiss-Großplanetarium in Berlin-Prenzlauer...
mehr