On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Stipendiatentreffen 2013

Vom 10. bis 12.06.2013 ist es wieder soweit: 50 Stipendiaten und Alumni der Schering Stiftung aus den Bereichen Biologie, Medizin, Chemie, Kunst und Kultur werden zum Stipendiatentreffen in Berlin erwartet. Thema in diesem Jahr: „The Taste of Tomorrow: Food, Science and Art“. Das Treffen bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, auch nach Ende der aktiven Förderung mit der Stiftung und miteinander in Kontakt zu bleiben, Erfahrungen auszutauschen und Einblicke in andere Denkweisen zu erhalten. Entsprechend der Förderschwerpunkte der Stiftung sind die Stipendiatentreffen interdisziplinär angelegt, so dass sie Wissenschaftler und Künstler in gleicher Weise ansprechen.

Fellows Meeting 2013

Zum ersten Mal wurde das Thema für das Treffen von den Alumni selbst festgelegt. Für die Vorbereitung wurde ein interdisziplinäres Team gebildet, das für die Veranstaltung den Titel „The Taste of Tomorrow: Food, Science, Art“ gewählt und dafür ein ambitioniertes Programm entwickelt hat.

So wird es zwei Keynote Lectures geben, in denen sich die Referenten dazu äußern, wie die Lebensmittel der Zukunft aussehen werden und welche Chancen bzw. Risiken in diesem Feld bestehen. Darüber hinaus widmet sich das Treffen Themen wie "Food and Science", "Food and Art" bzw. "Food and Medicine".

In einer Panel Discussion geht es um die Verteilung von Lebensmitteln. Die geladenen Referenten und Vortragsthemen versprechen spannende Diskussionsansätze. Im Rahmen eines Workshops sollen von den Teilnehmern in Kleingruppen Ausstellungskonzepte zum Thema “The Taste of Yesterday: 100 Years of Food in the 21st Century” entwickelt und präsentiert werden.

Zu den abendlichen Höhepunkten des diesjährigen Programms gehören eine musikalische Darbietung von Ruslan Vilensky, Violoncellist und ehemaliger (Schering-)Stipendiat der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker, und Katya Sourikova, Jazz-Pianistin und Komponistin aus Berlin, sowie ein Vortrag von Prof. Dr. Klaus Roth von der Freien Universität Berlin. Der Chemiker Klaus Roth ist Autor von zwei Büchern zur Chemie des Kochens. Anlässlich des Stipendiatentreffens wird er über die chemische Veredelung von Schokolade sprechen und die Teilnehmer anleiten, Schokolade mit allen Sinnen zu genießen.

Erstmalig werden an dem Treffen auch die Deutschlandstipendiaten der Schering Stiftung teilnehmen, die seit April 2013 im Rahmen eines Tutoriums an der Humboldt-Universität zu Berlin für ein Jahr gemeinsam an einem interdisziplinären Projekt zum Thema „Altern und Alter“ arbeiten. Ziel ist es, auch die Bachelor- und Masterstudierenden in das Stipendiaten- und Alumninetzwerk der Schering Stiftung einzubinden und am Erfahrungsaustausch teilhaben zu lassen.

Das Stipendiatentreffen der Schering Stiftung ist eine nicht-öffentliche Veranstaltung.

Fellows Meeting 2013

 

 

Fellows Meeting 2013

 

 

Fellows Meeting 2013

 

Aktuelles

Wie frei sind wir wirklich?

17.02.2017, Berlin | Sind wir in unserem Handeln frei oder werden wir darin bestimmt? So lautet...
mehr

Wissenschaft im Sauriersaal 2017

16.02.2017, Berlin | Brauchen wir Spielplätze für unsere Nutztiere? Wie werden 7 Milliarden Menschen satt? Und...
mehr

In Spandau startet die Al-Farabi Musikakademie

02.01.2017, Berlin | Eine sorgenfreie und unbeschwerte Jugend ist nicht für alle Kinder eine Selbstverständlichkeit. Nach...
mehr