On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Ganz große Oper

Am 15. Juni 2013 um 17.30 Uhr feiert die Kinderoper Sieben auf einen Streich im SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit Premiere. Basierend auf dem Werk „Das tapfere Schneiderlein“ von Wolfgang Mitterer (geb. 1958) wurde von den jungen Schauspielern eine eigene Version der Geschichte vom pfiffigen Schneider erarbeitet, der auch in brenzligen Situationen immer wieder seinen Kopf aus der Schlinge ziehen kann.

Oper

 

Die Staatsoper Berlin und das SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit sind eine langfristig angelegte Kooperation eingegangen, um Kinder in einen regelmäßigen und intensiven Kontakt mit Musiktheater zu bringen. Seit Beginn des Jahres arbeiten zwei Musiktheaterpädagogen der Jungen Staatsoper mit 16 Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 13 Jahren der Ersten Gemeinschaftsschule Berlin-Mitte – darunter auch Kinder aus dem SOS-Kinderdorf Moabit – zusammen. Die gemeinsame künstlerische Arbeit bestand darin, zunächst das Musiktheater kennenzulernen, um danach die Anwendung des Gelernten in einem konkreten Werk zu erproben. So erhielten die Jugendlichen Gesangs- und Sprachtraining, Instrumentalunterricht und szenisches Training und übten anschließend eine eigene Fassung des „Tapferen Schneiderleins“ ein, die nun zur Erstaufführung kommt.

Ein Ziel der Organisatoren ist es, Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten oder bildungsfernen Familien an die klassische Kultur am Beispiel des Musiktheaters heranzuführen. Dies ist deshalb ein besonders wichtiges Angebot, da Musiktheater, anders als Theater oder Malerei, eher selten über Schulen oder freie Träger vermittelt werden kann. Aber gerade diese Kulturform ist interessant für Kinder, da sowohl schauspielerische, gesangliche, musikalische aber auch gestalterische Talente gefragt sind und zu einem großen Ganzen zusammen fließen. Eine Erfahrung, die die Entwicklung der sozialen Kompetenz und das Selbstbewusstsein der Kinder positiv beeinflusst.

Gemäß den Förderkriterien der Schering Stiftung, ermöglicht das Projekt „Ganz große Oper“ Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen altersgemäßen Zugang zum Musiktheater. Künstlerische Inhalte werden gemeinsam erarbeitet und somit sinnlich erfahrbar gemacht. Durch den Besuch von Proben und Aufführungen in der Staatsoper wird ein bleibender Kontakt zur Staatsoper Berlin hergestellt und ein Bewusstsein für Kultur gebildet.

Das tapfere Schneiderlein

Premiere
Samstag, den 15. Juni 2013 um 17.30 Uhr

SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit
Waldstraße 23/24
10551 Berlin
Eingang über den Hof

Eintritt: Erwachsene 2 Euro,
für Kinder (bis 14 Jahre) ist der Eintritt kostenlos

Das Projekt wurde von der Opernsängerin Nadja Michael initiiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie hier.

Foto: © Archiv Staatsoper Berlin

Oper

 

 

Oper

 

 

Oper

Aktuelles

Ausschreibung: “Young Investigator Fund” für innovative Forschungsideen

22.03.2017, Berlin | Die Schering Stiftung unterstützt erfolgsversprechende Forschungsideen junger WissenschaftlerInnen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden...
mehr

Leere Meere oder wildes Leben? Der Weltozean im 21. Jahrhundert

08.03.2017, Berlin | Unsere Weltmeere sind mit Abstand das größte Ökosystem unserer Erde. Sie bedecken mehr...
mehr

Weiter Schreiben. Ein literarisches Portal für AutorInnen aus Krisengebieten

02.03.2017, Berlin | Das Projekt „Weiter Schreiben“ veröffentlicht Texte von AutorInnen aus Krisengebieten und verleiht ihnen...
mehr