Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Altersfragen, Altersbilder und Gerechtigkeit zwischen Generationen

Was heißt eigentlich altern? Mit dieser und anderen Fragen rund um das Thema Altern und Generationengerechtigkeit beschäftigen sich 13 StipendiatInnen der interdisziplinären Themenklasse Altern und Alter" an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gewonnen wurden Erkenntnisse über Alterspotenziale, generationengerechte Entscheidungsgremien und die Auswirkungen von Eingriffen in den Alterungsprozess. Diese und weitere Ergebnisse der Themenklasse werden im Symposium Altersfragen, Altersbilder und Generationengerechtigkeit" am 05.04.2014 in einer interaktiven Lab-Atmosphäre der Öffentlichkeit präsentiert.

© Schering Stiftung

Vor gut einem Jahr wurde die Themenklasse Altern und Alter im Rahmen der Deutschlandstipendien der Humboldt Universität zu Berlin ins Leben gerufen – passend zum Wissenschaftsjahr 2013 „Die demografische Chance“. 13 Studenten so unterschiedlicher Fachrichtungen wie der Biophysik, der Psychologie, der Sportwissenschaften, aber auch der Sozial-, Kultur- und Geschichtswissenschaften haben im Laufe dieses Jahres mit unterschiedlichen Experten gesprochen und viele Eindrücke gewonnen.

Das Symposium am 05.04.2014 stellt in vier Beiträgen Forschungsfragen zur Diskussion, die während der Arbeit in der Themenklasse rund um die Aspekte Alter(n) und Generationengerechtigkeit entstanden sind. Wissenschaftlich und interdisziplinär sind die einzelnen Beiträge — aber zugleich auch experimentell.
So wurde mit einem Seniorentheater zusammengearbeitet, ein Film produziert, ein offener Brief verfasst und ein Tabubruch untersucht. Die Studierenden freuen sich über interessierte Besucherinnen und Besucher, die generationenübergreifend mitdiskutieren.

Im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung beteiligt sich die Schering Stiftung seit dem Sommersemester 2012 an dem Programm „Deutschlandstipendium“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Dabei ist es uns besonders wichtig, dass sich die Studierenden über ihre eigene Disziplin hinaus auch für Kunst bzw. Naturwissenschaft interessieren. Das Modellprojekt Themenklasse bietet den Nachwuchswissenschaftlern schon zu einem frühen Zeitpunkt ihres Studiums Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte und gibt ihnen die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und vorzustellen.


Symposium Altersfragen, Altersbilder und Generationengerechtigkeit"

Samstag, 5. April 2014
15 bis 19 Uhr mit anschließender Filmvorführung

Fritz-Reuter-Saal der Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstraße 24
10117 Berlin

Programm als PDF

Programm

15 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Charlotte Klonk (HU), Maria Conze (HUG) und
Dr. Sonja Kießling (Schering Stiftung)

15.15 Uhr
Thematische Einführung
Stefanie Gerke M.A. wissenschaftliche Leiterin der Themenklasse

15.30 Uhr
Kreative und körperliche Potenziale
im Alter — Theater der Erfahrungen

16.25 Uhr
Kosmos und Entropia — ein Kurzfilm
mit Einführung

17.15 Uhr
Generationengerechtigkeit im
Deutschen Ethikrat

18:25 Uhr
Bilder von Sexualität im Alter -
ein kunst/historischer Blick auf
Andreas Dresens „Wolke 9“

 

Ein experimentelles studentisches Symposium
der Deutschlandstipendium-Themenklasse
„Altern und Alter“
und der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft

Organisiert von Stefanie Gerke M.A.,
Angela Hanswillemenke und den Stipendiaten
Christine Bödicker (Psychologie) und
Philipp Schneider (Kunst- und Bildgeschichte)

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: altern.hu-berlin.de

Foto © Schering Stiftung

Flyer als PDF

Aktuelles

Praktikant/in ab Oktober 2017 gesucht

18.07.2017, Berlin | Die Schering Stiftung bietet einer/einem Praktikantin/en ab Oktober 2017 die Möglichkeit, Einblick in...
mehr

"Women" von Sasha Waltz

19.07.2017, Berlin | Sasha Waltz & Guests werden im Rahmen von „Tanz im August“ am 30....
mehr

KreativWettbewerb "Suizid ist nicht die Lösung!"

19.07.2017, Berlin | Das Thema Suizid wird in der Öffentlichkeit gern verdrängt und wer nicht direkt...
mehr