SS_PP_190x190px2

 

[micro]biologies I: the bacterial sublime

25.08.2014, Berlin | Art Laboratory Berlin eröffnet am 26. September 2014, 20 Uhr, eine Ausstellung der britischen Künstlerin Anna Dumitriu, die ihre kollaborativen Projekte zwischen Skulptur und Mikrobiologie präsentieren wird. Die Einzelausstellung ist Teil der diesjährigen Serie [macro]biologies & [micro]biologies von Art Laboratory Berlin, kuratiert von Regine Rapp und Christian de Lutz, die sich 2014 in allen Ausstellungen, Workshops und Vorträgen der künstlerischen Forschung an der Schnittstelle zu den Lebenswissenschaften gewidmet haben. Dumitriu richtet ihr Augenmerk gezielt auf ethische Fragen, die durch neueste technologische Methoden und Erkenntnisse aufgeworfen werden.

Anna Dumitriu, MRSA Quilt

Anna Dumitrius Werk zeichnet sich durch profunde Kenntnisse in der Mikrobiologie aus. Ihre Installationen, Interventionen und Performances bedienen sich biologischer, digitaler und traditioneller Medien (z. B. lebender Bakterien, Robotics, interaktiver Medien und Textilien). Bekannt wurde die Künstlerin durch ihre Arbeiten „The VRSA Dress“ und „The MRSA Quilt“, die aus sogenannten „Superbugs“ (antibiotika-resistenten krankheitserregenden Bakterien) bestehen. Für die Arbeiten hat sie Bakterienstämme auf Textilien gezüchtet und natürliche und klinische Antibiotika verwendet, um Muster zu kreieren (vor der Ausstellung wurden diese sterilisiert). In der Ausstellung „[micro]biologies I: the bacterial sublime“ werden auch Arbeiten aus ihrer Serie „Romantic Disease“ zu sehen sein, die die Geschichte der Tuberkulose aus künstlerischer, sozialer und wissenschaftlicher Perspektive beleuchten unter Einbezug von Themen wie Aberglaube, literarischen und romantischen Assoziationen, der Entwicklungsgeschichte der Antibiotika sowie den aktuellsten Forschungsstand auf dem Gebiet der Genomsequenzierung von Mykobakterien.

Anna Dumitriu ist derzeit Stipendiatin (Artist-in-Residence) am UK Clinical Research Consortium Project „Modernising Medical Microbiology“ an der Oxford University. 2012 war die Künstlerin Preisträgerin des „Society for Applied Microbiology Communication Award“. Wir freuen uns, dass wir mit der Ausstellung bei Art Laboratory Berlin die in Großbritannien bereits sehr bekannte Künstlerin, deren Werk herausragend in den Fokus der Schering Stiftung passt, unterstützen können.

[micro]biologies I: the bacterial sublime
Ausstellung von Anna Dumitriu

Eröffnung: 26. September 2014, 20 Uhr
Laufzeit: 27. September – 30. November 2014

Künstleringespräch: 28. September 2014, 15 Uhr
Workshop mit Anna Dumitriu: 30. November 2014

Art Laboratory Berlin
Prinzenallee 34
13359 Berlin

Weitere Informationen:
www.artlaboratory-berlin.org
www.normalflora.co.uk

Foto: Anna Dumitriu, "The MRSA Quilt"

Pressespiegel zur Ausstellung (Stand: 31.10.2014)

Aktuelles

Ausschreibung: “Young Investigator Fund” für innovative Forschungsideen

22.03.2017, Berlin | Die Schering Stiftung unterstützt erfolgsversprechende Forschungsideen junger WissenschaftlerInnen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden...
mehr

Leere Meere oder wildes Leben? Der Weltozean im 21. Jahrhundert

08.03.2017, Berlin | Unsere Weltmeere sind mit Abstand das größte Ökosystem unserer Erde. Sie bedecken mehr...
mehr

Weiter Schreiben. Ein literarisches Portal für AutorInnen aus Krisengebieten

02.03.2017, Berlin | Das Projekt „Weiter Schreiben“ veröffentlicht Texte von AutorInnen aus Krisengebieten und verleiht ihnen...
mehr