Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Ausschreibung: Science & Society Sessions 2018

04.04.2017, Berlin | Sie planen im Jahr 2018 eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften und möchten gern auch soziologische, philosophische, ethische oder künstlerische Perspektiven einbringen? Dann können Sie sich bei der Schering Stiftung um die Förderung einer Science & Society Session bewerben. Die Themenstellung obliegt Ihnen als Antragsteller. Sie können Mittel in Höhe von bis zu 5.000,- EUR für maximal drei Sprecher aus den Bereichen Soziologie, Philosophie, Ethik oder Kunst und Kulturwissenschaft beantragen.  Ziel der Science & Society Sessions der Schering Stiftung ist es, Diskussionen anzuregen, die den Naturwissenschaftlern neue Blickwinkel auf ihre Arbeit und deren Außenwirkung eröffnen und zu neuartigen interdisziplinären Kooperationen führen können. Anträge können per Post bis zum 15.06.2017 bei der Schering Stiftung eingereicht werden.

Ausschreibung Science&Society Sessions

Ausgangspunkt der Science & Society Sessions der Schering Stiftung ist die Überlegung, dass die Naturwissenschaften einen immer größeren Einfluss auf das Leben in unserer Gesellschaft haben und dies auch in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen wird. Das verlangt von Wissenschaftlern, sich mit den Konsequenzen ihrer Arbeit und deren Repräsentation in der Öffentlichkeit intensiver zu befassen.

Antragsvoraussetzungen

  • Sie oder Ihre Kooperationspartner veranstalten eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften und möchten auf dieser Konferenz eine Science & Society Session anbieten
  • Die Konferenz findet im Jahr 2018 statt.
  • An der Konferenz nehmen max. 250 Personen teil.
  • Parallel zu der Science & Society Session finden keine anderen Sessions statt, damit die Science & Society Session alle Teilnehmer der Konferenz erreicht.
  • Die beantragende Organisation ist in Deutschland ansässig und gemeinnützig.
  • Die Finanzierung der Konferenz, auf der die Science & Society Session stattfinden soll, ist sichergestellt.
  • Es können Mittel in Höhe von bis zu 5.000,- EUR für maximal drei Sprecher aus den Bereichen Soziologie, Philosophie, Ethik oder Kunst und Kulturwissenschaft beantragt werden. Folgende Kosten können mit den Fördergeldern der Stiftung gedeckt werden: Honorare, Reise- und Hotelkosten der Sprecher sowie spezifische Kosten zur Durchführung der Science&Society Session (z.B. Kosten für einen Workshop, spezielle Technik und Raummiete etc.)

Antragsverfahren

Bitte senden Sie Ihren vollständigen Antrag per Post an folgende Adresse:

Schering Stiftung
Dr. Katja Naie
Wissenschaftliche Programmleiterin
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Antragsdeadline ist der 15.06.2017. Es gilt das Datum des Poststempels.

Nach Eingang Ihres Antrages erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Der Stiftungsrat der Schering Stiftung entscheidet Ende September über die eingegangenen Anträge. Von zwischenzeitlichen Nachfragen zum Stand des Antragsverfahrens bitten wir abzusehen.

Antragsunterlagen

  1. Antragsformular “Science & Society Session der Schering Stiftung” [pdf Download Antragsformular]
  2. Informationen zu der wissenschaftlichen Konferenz, auf der die Science & Society Session stattfinden soll (Programm)
  3. Konzept zur Science & Society Session (max. 3 Seiten)
  4. Informationen zu den eingeladenen Sprechern
  5. Kosten- und Finanzierungsplan der Science & Society Session (Ausgaben – Einnahmen)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andrea Bölling
Projektmanagerin Wissenschaft
Tel. 030-20 62 29 60
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr