Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Kopfüber Vampire wir kommen

25.06.2015, Berlin | Am 3. Juli 2015 hängen in der Aula der Theodor-Heuss-Schule Vampire kopfüber: Kinder der Gemeinschaftsschule (Grundstufe) präsentieren auf der Bühne ihr Stück „Kopfüber Vampire wir kommen“. Der Verein Stimme für die Menschlichkeit, unter der Federführung von Opernstar Nadja Michael, führt in Zusammenarbeit mit dem SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit damit das Projekt GANZ GROSSE OPER weiter, das nunmehr im dritten Jahr mit Unterstützung der Schering Stiftung stattfinden kann.

Kopfüber Vampire wir kommen

Mit einem Konzept, das speziell für Kinder aus einem bildungsfernen Umfeld entwickelt wurde, möchte der Verein Stimme für die Menschlichkeit im Projekt GANZ GROSSE OPER den Kindern Freude an der eigenen Kreativität und Teamarbeit vermitteln und Kultur im weitesten Sinne vom „hohen Sockel“ in ihr Leben holen. Die Kinder, die sich selbst den Namen PINK REBEL KIDS gegeben haben, erleben Sprache und ihren eigenen Körper mit seinen innewohnenden Rhythmen. Sie entdecken, dass alles in und um uns Rhythmus und damit Musik ist. Sie entwickeln spielerisch thematische Linien, die momentan in ihrem Leben vorherrschend sind. Neben Probenbesuchen und Blicken hinter die Kulissen eines Opernhauses war das Beobachten echter Fledermäuse Teil des Programms, um Recherche für das Stück zu betreiben. Daraus entstand mit Hilfe von Pädagogen und eines Basisinstrumentariums eine Musik-/Theater-Performance.

Bereits die ersten beiden Produktionen von GANZ GROSSE OPER haben gezeigt, dass der Gesang, das Schauspiel, der Umgang mit Klang durch das Bauen und Spielen von Instrumenten, die Arbeit am Bühnenbild und an den Kostümen – kurzum die vielfältigen Facetten einer Opernaufführung und die Nähe zu professionellen Künstlern – den Kindern nicht nur die Musik näher bringen, sondern zur Stärkung ihres Selbstbewusstseins und einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Imaginationsfähigkeit und Kreativität und damit individuelle Lern- und Bildungskompetenzen können nachhaltig gefördert werden. Das Projekt, das sich erfolgreich an der Theodor-Heuss-Schule etabliert hat, soll in der Zukunft auch in anderen Schulen angeboten werden.

Kopfüber Vampire wir kommen

Premiere: 3. Juli 2015, 16 Uhr
Aula der Theodor-Heuss-Schule
Siemensstraße 20, 10551 Berlin

Weitere Aufführung: 3. Juli 2015, 18 Uhr
SOS-Kinderdorf Berlin
Waldstraße 23/24, 10551 Berlin

Fotos: Nadja Michael

Kopfüber Vampire wir kommen

Aktuelles

Die Debatte – Die Macht der Meinungsforschung

01.08.2017, Berlin | Das politische Jahr 2017 bewegt sich auf den Höhepunkt zu: Die Bundestagswahlen am...
mehr

Digitaler Salon: Bei Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Algorithmus

01.08.2017, Berlin | Werden wir durch personalisierte Tabletten und Nano-Roboter künftig länger und besser leben? Welchen...
mehr

"Women" von Sasha Waltz

19.07.2017, Berlin | Sasha Waltz & Guests werden im Rahmen von „Tanz im August“ am 30....
mehr