Ivana Franke

 

European Students Conference 2015

26.08.2015, Berlin | „Science or Fiction? – Imagine the Future of Medicine“ – so lautet das Thema der 26. European Students Conference (ESC), welche die Schering Stiftung bereits zum 4. Mal fördert. Was vor wenigen Jahren noch wie Science Fiction wirkte, findet nun Eingang in den klinischen Alltag: Zusammen mit prominenten Experten soll auf der ESC kreativ und unkonventionell über neue Perspektiven in der modernen Medizin nachgedacht werden. Wie können angehende Ärzte und Wissenschaftler den Verheißungen und Gefahren der medizinischen Revolution der Zukunft begegnen? Welche Rolle spielen Nachwuchswissenschaftler in dieser aufregenden Zeit der fortschreitenden technologischen Entwicklung und personalisierten Medizin? Diesen Fragen widmet sich die Konferenz vom 23. bis 26. September im Virchow-Klinikum der Charité Berlin.

European Students Conference

Über 450 Studenten und junge Wissenschaftler aus mehr als 42 Ländern werden erwartet und nehmen im Rahmen der ESC an Fachvorträgen renommierter Wissenschaftler, an medizinischen Workshops sowie an einem umfangreichen Begleitprogramm teil. Zudem erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit mit dem neu entwickelten Matchmaking-Programm Kontakte zu lokalen Forschungsgruppen zu knüpfen. Im Mittelpunkt 26. ESC wird jedoch wieder der wissenschaftliche Wettbewerb stehen, in welchem die jungen Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse aus verschiedensten Fachrichtungen einer Fachjury vorstellen und so zum Ideenaustausch und Netzwerken anregen.

Zu den Sprechern gehören:

Prof. Ruha Benjamin
Princeton University, Spezialistin im interdisziplinären Feld Gesundheit und Recht

Prof. David Putrino
Harvard Medical School/MIT, Pionier in der Telemedizin

Prof. Glenn Cohen
Harvard Law School, Experte im Feld Bioethik

Dr. Katherine Sleeman
King’s College, London, Forscherin im Bereich Palliativmedizin

Die European Students’ Conference (ESC) wurde 1989 an der Charité gegründet mit dem Ziel, den wissenschaftlichen Austausch junger Forscher in West- und Osteuropa zu fördern. Seit 26 Jahren findet die ESC jährlich an der Charité statt und hat sich zu einer der größten studentisch organisierten biomedizinischen Konferenzen weltweit entwickelt. Die Schirmherrschaft 2015 übernimmt Prof. Ernst Rietschel, Vorstandsvorsitzender des Berlin Institute of Health.

Die Schering Stiftung unterstützt die Konferenz daher als wichtigen Beitrag zur Förderung und internationalen Vernetzung von exzellenten Nachwuchswissenschaftlern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.esc-berlin.com.


Aktuelles

Ausschreibung: Science & Society Sessions 2018

04.04.2017, Berlin | Sie planen im Jahr 2018 eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften...
mehr

Ausschreibung: Einstein-Schering-Zirkel

13.04.2017, Berlin | Die Schering Stiftung und die Einstein Stiftung Berlin schreiben in diesem Jahr erstmalig...
mehr

Hiwa K: Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet

12.04.2017, Berlin | Am 1. Juni, um 19 Uhr, eröffnet in den KW Institute for Contemporary...
mehr