Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

 

UniStem Day – Europäischer Stammzelltag

18.02.2016, Berlin | Am 11. März 2016 findet in Berlin-Buch der UniStem Day, ein europaweiter Schüleraktionstag zur Stammzellforschung, statt. In Vorträgen, Mitmach-Experimenten, Laborführungen, und vielem mehr beleuchten Wissenschaftler einen Tag lang die Stammzellforschung. Thematisiert werden die Grundlagenforschung und ihre Anwendungsgebiete sowie ethische Reflexionen und berufliche Perspektiven. Das Anliegen des UniStem Day ist es, die Neugierde der SchülerInnen zu wecken und ihnen Wissen über den aktuellen Stand und das Potenzial der Stammzellforschung zu vermitteln. Denn im regulären schulischen Curriculum wird die Stammzellforschung bisher kaum thematisiert.

UniStem Day 2016

Die Schering Stiftung fördert das Projekt, da es SchülerInnen einen Einblick in ein junges, sich schnell wandelndes naturwissenschaftliches Forschungsfeld gibt. Die moderne Art der Wissensvermittlung führt sie auf attraktive Weise an das Thema Stammzellforschung heran. Der enge Kontakt zu ForscherInnen und ihren Institutionen ermöglicht den Jugendlichen einen persönlichen Zugang zu diesem nicht immer unumstrittenen Forschungsfeld und ermutigt sie zur Auseinandersetzung sowohl mit dem Thema als auch mit dem Berufsbild des Forschers.

Eine Programmübersicht über den Aktionstag in Berlin finden Sie hier.

Angebote anderer Städte finden Sie hier.

Die Anmeldemöglichkeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Programmseiten.

Initiator und zentrale Koordinierungsstelle der Aktivitäten am UniStem Day in Deutschland ist das German Stem Cell Network. Die bundesweiten Standorte entwickeln ihr eigenes Programm und laden die lokalen Schulen, interessierte SchülerInnen, Leistungskurse aus Biologie und Philosophie/Ethik sowie Studierende der Lebenswissenschaften ein, am UniStem Day an das Institut oder in die Universität zukommen und mit den teilnehmenden Wissenschaftlern in Dialog zu treten. Damit schließen sie sich dem europäischen Stammzelltag UniStem Day an, der seit 2009 an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Italien, Spanien, Großbritannien und Schweden begangen wird.


Aktuelles

Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald

18.04.2018, Berlin | Mit Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald verwandelt sich das Tieranatomische Theater in...
mehr

Hybrid Encounters. Tomás Saraceno und Gäste

18.04.2018, Berlin | Die Hybrid Plattform und die Schering Stiftung haben mit den »Hybrid Encounters« eine...
mehr

Mikro, Makro, Markt?

23.03.2018, Berlin | „It’s the economy, stupid!“ war der Slogan des US-Präsidentschaftskandidaten Bill Clinton im Jahr...
mehr