Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

 

FinsterHERZ oder Orfeo17

01.09.2017, Berlin | Am 30. September 2017, 20 Uhr, wird im ARENA Waschhaus in Potsdam eine audiovisuelle Komposition uraufgeführt, die sich dem Thema Grenzüberschreitung in allen Facetten widmet. FinsterHERZ oder Orfeo17 von Helmut Oehring bewegt sich zwischen Heimat und Fremde, Kommunikation und Sprachlosigkeit, Alter und Neuer Musik, gesprochener Sprache und Gebärde, Interpreten und Publikum. Die musikalisch-szenische Realisierung erarbeiten der Komponist und sein künstlerisches Team nicht nur mit dem Orchester der Kammerakademie Potsdam und international renommierten Vokal- und Instrumentalsolisten, sondern auch mit gehörlosen Geflüchteten und Exil-Musikern aus Syrien, Afghanistan, Pakistan/Kaschmir und Iran.

Portrait Helmut Oehring, Credit: Oellermann

In FinsterHERZ oder Orfeo17 suchen Helmut Oehring und sein langjähriges künstlerisches Team – Librettistin und Co-Regisseurin Stefanie Wördemann und Klangregisseur Torsten Ottersberg – künstlerisch-autobiografische Begegnungen: Zwischen den Musikern der Kammerakademie Potsdam und Solisten im Bereich von zeitgenössischer Musik, Jazz und syrischer Avantgarde sowie gehörlosen Geflüchteten und Musikern, die Asyl in Brandenburg suchen. Zwischen Claudio Monteverdis Oper L’Orfeo und Joseph Conrads Roman Herz der Finsternis – zwei „Reiseberichten“: ins antike Totenreich bei Monteverdi, nach Belgisch-Kongo/Westafrika während des Genozids an den Ureinwohnern in der Kolonialzeit bei Conrad –, zugleich aber auch zeitlose Geschichten von Heimat, Identität, Kultur, Ethik und Sprache, traumatische Reisen ins Seelenleben ihrer Protagonisten.

Es entsteht ein vielschichtiger, audio-visueller Dialog: Mit wechselnden Erzählperspektiven suchen Oehring und das künstlerische Team im offenen Prozess zwischen Komposition und Realisation multilinguale Begegnungen zwischen den Interpreten und den gehörlosen Geflüchteten und Exil-Musikern, Poesie und Dokumentation, Klang und Stille, Fluchterinnerungen und Exilexistenzen – zielend ins Herz unserer Gesellschaft.

Seit 30 Jahren verknüpft der 1961 in Ost-Berlin geborene und in Brandenburg lebende Komponist, Gitarrist, Autor und Regisseur Helmut Oehring poetische und dokumentarisch-politische Inhalte. Seine vielfach preisgekrönten Werke bewegen sich auf der Schnittstelle zwischen instrumental-vokalem Theater und szenischem Konzert. Als Kind gehörloser Eltern aufgewachsen, thematisiert er die Grenzen menschlicher Kommunikation, die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten diesseits und jenseits von Sprache.

FinsterHERZ oder Orfeo17

Premiere: 30. September 2017, 20 Uhr

Weitere Aufführungen:
1.10.2017, 11 Uhr
3.10.2017, 18 Uhr

ARENA Waschhaus
Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Szenisches Konzert nach Claudio Monteverdis Oper L’Orfeo
und der Erzählung Heart of Darkness von Joseph Conrad
für Solisten und Orchester, vorproduzierte Zuspiele, Live-Elektronik

als künstlerische Begegnung von Brandenburger OrchestermusikerInnen, SolistInnen mit Flucht/Exil/Asyl-Hintergrund, gehörlosen Geflüchteten und geflüchteten Musikern aus Syrien, Afghanistan, Pakistan/Kaschmir und Iran

Textbuch: Stefanie Wördemann
mit Texten von Alessandro Striggio und Joseph Conrad
Audiokonzeption und -produktion: Torsten Ottersberg / GOGH s.m.p.

Auftragswerk der Kammerakademie Potsdam

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jann Jakobs

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam, des Landes Brandenburg, der Schering Stiftung, der Allianz Kulturstiftung, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der ProPotsdam sowie des Zentrums für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen Berlin-Brandenburg e.V.

Weitere Informationen:

www.helmutoehring.de

www.kammerakademie-potsdam.de

Fotos:

Portrait Helmut Oehring: © Oellermann
Kammerakademie Potsdam: © Stefan Gloede
Kammerakademie Potsdam, Credit: Stefan Gloede

Aktuelles

Hybrid Encounters. Tomás Saraceno und Gäste

18.04.2018, Berlin | Die Hybrid Plattform und die Schering Stiftung haben mit den »Hybrid Encounters« eine...
mehr

The Unseen Universe (An Introduction to Particle Physics)

26.04.2018, Berlin | Für seine Videoarbeit DELPHI Rationale filmte der Künstler Philipp Lachenmann im DELPHI-Teilchendetektor am...
mehr

Live-Debatte: Arm durch Wohnen? Wie Mieten bezahlbar bleiben

16.05.2018, Berlin/Braunschweig | Die Mieten in Deutschland steigen kontinuierlich: Seit 2010 zahlen Bundesbürger im Durchschnitt 30...
mehr