Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Digitaler Salon: iCare for you

04.10.2017, Berlin | Plüschroboter, smarte Gehhilfen und digitale Gesprächspartner: Können Maschinen den Pflegesektor entlasten und Gefühle simulieren? Und sollen sie das? Diesen und weiteren Fragen geht am 25. Oktober 2017, um 19 Uhr, der Digitale Salon „iCare for you“ im Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft nach. Digitaler Salon_HIIG

In unserer Gesellschaft müssen immer weniger Junge für immer mehr Alte sorgen. In Pflegeeinrichtungen herrscht bereits heute Notstand. Sind Roboter die Lösung für überbelastete PflegerInnen und Familien? In Japan wird bereits seit einigen Jahren damit experimentiert, wie Automatisierung den Gesundheitssektor entlasten könnte. Plüschroboter, smarte Gehhilfen und digitale Gesprächspartner sollen nicht nur die Qualität der Pflege verbessern, sondern auch als soziale Hilfestellung dienen. Doch wie sieht ein gesunder Umgang mit künstlicher Intelligenz am Krankenbett aus? Was macht der intime Umgang mit Maschinen aus der Gefühlswelt und unseren realen Beziehungen – und wollen wir echte menschliche Nähe überhaupt durch simulierte Emotionen ersetzen?

In der Diskussionsreihe „Digitaler Salon“ stellen sich die geladenen Gäste einmal monatlich den „Fragen zur vernetzten Gegenwart“. Es werden Netzphänomene beleuchtet, Vor- und Nachteile technischer Veränderungen erörtert und Denkanstöße gegeben. Der Digitale Salon ist eine Kooperation zwischen dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der Kooperative Berlin.

Mit Unterstützung der Schering Stiftung veranstaltet das HIIG insgesamt vier Sondersendungen zum Thema „Die Gesundheit des Menschen im Digitalen Zeitalter“. Denn die Digitalisierung betrifft jeden Lebensbereich – auch die Gesundheit: Auf den Patienten durch Genanalyse zugeschnittene Medikamente, individuelle medizinische Prothesen aus dem 3D-Drucker, Pflegeroboter für hilfebedürftige Menschen sind nur drei Beispiele. Diese Entwicklungen und ihre ethischen und gesellschaftlichen Auswirkungen möchte das HIIG im Digitalen Salon diskutieren und auch kritisch betrachten.

Digitaler Salon: iCare for you

25.10.2017, 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Französische Str. 9 | 10117 Berlin

Eintritt frei | ohne Anmeldung

Verfolgen Sie den Salon auch:
Digital: #DigSal • Livestream via www.hiig.de
Video: Die Sendung finden Sie nachträglich auf dem YouTube HIIG-Kanal.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.hiig.de/digitaler-salon/

 

Fotos: Digitaler Salon | oben (c) HIIG | unten (c) Mathias Völzke

Digitaler Salon_Mathias Voelzke

Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr