Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

 

Workshop „Darstellbarkeit“

26.04.2018, Berlin | Am 3. und 4. Mai 2018 findet in der Justus-Liebig-Universität Gießen der Workshop „Darstellbarkeit“ statt. Der Workshop beschäftigt sich aus interdisziplinärer Perspektive mit Problemen der bildlichen Darstellbarkeit. Den Auftakt der Veranstaltung machen Jannis Neumann (Student der Kunstpädagogik und Biologie), Prof. Dr. Ansgar Schnurr (Institut für Kunstdidaktik) und Prof. Dr. Hermann A. Wegner (Institut für Organische Chemie) der JLU Gießen mit ihrem Vortrag „Visuelle Perspektiven im Nichtsichtbaren“. Dabei stellen sie Ergebnisse ihres von der Schering Stiftung ermöglichten transdisziplinären Projekts vor, in dem sich die Erkenntnisweisen von Bildender Kunst und Organischer Chemie in einem experimentellen Forschungssetting überkreuzten: Als konzeptkünstlerisches Projekt begriffen, wurden Skulpturen mit den Werkzeugen der Chemie in der Größe eines Moleküls modelliert. Ein Erkenntnisprinzip der Kunst wiederum, die sog. Zentralperspektive, wurde auf den chemischen Analyserahmen übertragen.


Ort & Termin des Workshops

Das Problem der bildlichen Darstellbarkeit verbindet Politik, Gesellschaft und visuelle Medien. Deutlich ist, dass Gebote von Schicklichkeit und Scham, Akte von Zensur und Bilderstreit, Behauptungen von Machbarkeit und visueller Evidenz in Konkurrenz treten und sich überkreuzen, wo es um das Darstellbare, seine Möglichkeiten und Grenzen geht. Was darf, kann, muss oder soll wie und von wem zu sehen gegeben werden? Dieses Feld auszuloten erweist sich als interkulturell schwierig und interdisziplinär herausfordernd.

3. und 4. Mai 2018

Justus-Liebig-Universität Gießen
Margarete-Bieber-Saal
Ludwigstr. 34 | 35390 Gießen

pdf Programm zum Download

Ausführlichere Informationen zu der Veranstaltung erhalten Sie hier: http://www.uni-giessen.de/ueber-uns/veranstaltungen/sonstige/workshopdarstellbarkeitzmi


Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr