Ivana Franke

 

Aktuelles

Ausschreibung: Science & Society Sessions 2018

04.04.2017, Berlin | Sie planen im Jahr 2018 eine wissenschaftliche Konferenz in den Natur- oder Lebenswissenschaften und möchten gern auch soziologische, philosophische, ethische oder künstlerische Perspektiven einbringen? Dann können Sie sich bei der Schering Stiftung um die Förderung einer Science & Society Session bewerben. Die Themenstellung obliegt Ihnen als Antragsteller. Sie können Mittel in Höhe von bis zu 5.000,- EUR für maximal drei Sprecher aus den Bereichen Soziologie, Philosophie, Ethik oder Kunst und Kulturwissenschaft beantragen.  Ziel der Science & Society Sessions der Schering Stiftung ist es, Diskussionen anzuregen, die den Naturwissenschaftlern neue Blickwinkel auf ihre Arbeit und deren Außenwirkung eröffnen und zu neuartigen interdisziplinären Kooperationen führen können. Anträge können per Post bis zum 15.06.2017 bei der Schering Stiftung eingereicht werden.

Ausschreibung Science&Society Sessions

Weiterlesen...

   

Ausschreibung: Einstein-Schering-Zirkel

13.04.2017, Berlin | Die Schering Stiftung und die Einstein Stiftung Berlin schreiben in diesem Jahr erstmalig gemeinsam den Einstein-Schering-Zirkel aus. Das Programm bietet Berliner WissenschaftlerInnen mit Fördermitteln i.H.v. max. 30.000 € die Möglichkeit, über drei Jahre eine selbst organisierte, Institutionenübergreifende und themenbezogene Kooperation in Berlin und darüber hinaus einzugehen. Ziel der Kooperation ist ein identifizierbares Ergebnis am Ende der Laufzeit, z.B. eine gemeinsame Publikation, ein Symposium oder eine Ausstellung.

Bewerbungen für den Einstein-Schering-Zirkel können bis zum 29. Mai 2017 bei der Schering Stiftung eingereicht werden.

Einstein-Schering-Zirkel

Weiterlesen...

   

Hiwa K: Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet

12.04.2017, Berlin | Die KW Institute for Contemporary Art und die Schering Stiftung freuen sich, die Einzelausstellung Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet des Künstlers Hiwa K – Gewinner des Kunstpreises der Schering Stiftung 2016 – anzukündigen. Für die Ausstellung in den KW präsentiert der Künstler eine Auswahl von Arbeiten der vergangenen zehn Jahre sowie eine ambitionierte Neuproduktion, die von der Schering Stiftung mit Unterstützung des Medienboard Berlin-Brandenburg koproduziert wurde.

Die Ausstellung ist begleitet von einer umfangreichen Publikation, die erstmals das gesamte bisherige Werk des Künstlers präsentiert. Die Publikation Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet wird von Anthony Downey herausgegeben und erscheint im Verlag Buchhandlung Walther König.

Hiwa K mit dem Kunstpreis der Schering Stiftung 2016 ausgezeichnet

Weiterlesen...

   

Beitrag von Alexandra Bachzetsis zur documenta 14

06.04.2017, Berlin | Für die Choreografin Alexandra Bachzetsis sind die Kommunikationssysteme, die unsere moderne Kultur prägen – Popmusik, Massenmedien und Internet – die wahren Ursprungsorte des zeitgenössischen Tanzes.* Eingeladen von der documenta 14 hat Bachzetsis eine neue Arbeit entwickelt, die zunächst in Athen (ab 08.04.2017) und Kassel (ab 10.06.2017) sowie im Herbst 2017 in Berlin an der Volksbühne zu sehen sein wird.


Weiterlesen...

   

Ivana Franke: Retreat into Darkness. Towards a Phenomenology of the Unknown

Sehen wir nur, was wir wissen? Wie können wir uns von unseren bequemen und vorgefertigten Sehgewohnheiten lösen und unseren Blick auf die Welt hinterfragen?

Das Projekt Retreat into Darkness. Towards a Phenomenology of the Unknown (Rückzug in die Dunkelheit. Annäherung an eine Phänomenologie des Unbekannten) der Künstlerin Ivana Franke untersucht die Grenzen unserer Wahrnehmung.

Ivana Franke, Foto: Kristina Lenard

Weiterlesen...

   

Ausschreibung: “Young Investigator Fund” für innovative Forschungsideen

22.03.2017, Berlin | Die Schering Stiftung unterstützt erfolgsversprechende Forschungsideen junger WissenschaftlerInnen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden Projekte aus dem Bereich der biochemischen, neurowissenschaftlichen oder immunologischen Grundlagenforschung mit biomedizinischer Implikation. Das Programm richtet sich explizit an hoch motivierte NachwuchswissenschaftlerInnen, die nach wissenschaftlicher Selbständigkeit streben und eigene Forschungsideen verwirklichen möchten.

Bewerbungen für den „Young Investigator Fund“ der Schering Stiftung sind bis zum 15. Mai 2017 möglich.

BOOST YOUR RESEARCH

Weiterlesen...

   

Leere Meere oder wildes Leben? Der Weltozean im 21. Jahrhundert

08.03.2017, Berlin | Unsere Weltmeere sind mit Abstand das größte Ökosystem unserer Erde. Sie bedecken mehr als 70% unserer Erdoberfläche. Lange schien es, als könnten die Ozeane für den Menschen eine unerschöpfliche Quelle an Nahrung sein. Doch mittlerweile zeigt sich, dass die hoch industrialisierte Fischerei, die Zerstörung von marinem Lebensraum, Verschmutzung und Klimawandel viele Fischbestände in den Weltmeeren an den Rand des Zusammenbruchs bringen. In seinem Vortrag „Leere Meere oder wildes Leben? Der Weltozean im 21. Jahrhundert“ spricht der Meeresbiologe Boris Worm über die Risiken der Überfischung der Weltmeere und zeigt zugleich Wege auf, wie Meeresökosysteme wiederhergestellt und sinnvoll genutzt werden könnten. Der Vortrag findet am Freitag, dem 21. April 2017, um 19:30 Uhr im Museum für Naturkunde Berlin statt. Eine Anmeldung ist ab dem 24. März online möglich.

Sauriersaal

Weiterlesen...

   

Weiter Schreiben. Ein literarisches Portal für AutorInnen aus Krisengebieten

02.04.2017, Berlin | Das Projekt „Weiter Schreiben“ veröffentlicht Texte von AutorInnen aus Krisengebieten und verleiht ihnen damit eine Stimme, um ihre Themen ins Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft zu bringen. Die Schering Stiftung unterstützt das Online-Portal weiterschreiben.jetzt, weil dieses die Diskussion um Fluchtursachen erweitert, den AutorInnen eine Möglichkeit eröffnet, weiterzuarbeiten und damit Teilhabe über den literarisch-künstlerischen Zugang schafft. Das Portal bereichert unsere Literatur und Kultur und bietet gleichzeitig eine Perspektive, nach Beendigung der Krisen und Kriege in den jeweiligen Herkunftsländern leichter anzuknüpfen und die Kultur des Landes schneller wieder aufleben zu lassen.

Logo_WS-Footer

Weiterlesen...

   

Wer hat Angst vorm fremden Mann?

20.03.2017, Berlin | Die Angst vor dem Fremden scheint ein Wesensmerkmal des Menschen zu sein. Sie zeigt sich in frühkindlichen Verhaltensweisen ebenso wie in xenophoben Reaktionen von Erwachsenen. Doch wie kommt es zur Differenzierung zwischen Fremdem und Eigenem? Welche Rolle spielen dabei Vorurteile? Und wieso entsteht aus einer Fremdheitserfahrung Angst? Ist diese Angst nichts anderes als ein Urinstinkt, der den homo sapiens vor einer möglichen Bedrohung warnen will? Worin liegt der Nutzen, worin die Gefahr solch ängstlicher Reaktionen? Und wie können wir mit Ängsten gegenüber dem anderen umgehen? Lässt sich gar Furcht vor in eine Lust am Fremden umkehren?

Diesen Fragen gehen Dr. Elke Geenen und Prof. Dr. Borwin Bandelow in dem Salon „Wer hat Angst vorm fremden Mann?“ am 22. Mai 2017 um 19:30 Uhr in der Komischen Oper Berlin nach.

Geenen_und_Bandelow

 

 

Weiterlesen...

   

Projekt- und Finanzmanagement in der Wissenschaft

08.03.2017, Berlin | Vom 30. März bis 1. April 2017 findet das fünfte und letzte Modul des Management-Trainings „Young Leaders in Science“ in der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn statt. Die dreitägige Veranstaltung widmet sich dem Projekt- und Finanzmanagement sowie Antragscoaching. Sie ist das letzte von fünf Trainingsmodulen, die im Mai 2016 starteten. Das von der Schering Stiftung initiierte Programm richtet sich an exzellente Natur- und LebenswissenschaftlerInnen, die über ein strenges Auswahlverfahren ein Stipendium der Schering Stiftung zur Teilnahme an diesem Kurs erhalten haben.

Young Leaders in Science

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr