Ivana Franke

 

Aktuelles

Ausschreibung: Avrion-Mitchison-Preis der Schering Stiftung 2017

16.06.2017, Berlin | Der Avrion-Mitchison-Preis der Schering Stiftung öffnet sich in diesem Jahr erstmals auf das Gebiet der chronischen Entzündungen. Ausgezeichnet wird die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit junger WissenschaftlerInnen aus dem deutschsprachigen Raum. Der mit 2.500 € dotierte Preis wird vom Deutschen Rheuma Forschungszentrum vergeben. Junge WissenschaftlerInnen können sich bis zum 15.09.2017 beim DRFZ bewerben.

Avrion Mitchison Preis der Schering Stiftung

Weiterlesen...

   

Symposium: Towards a Phenomenology of the Unknown

01.06.2017, Berlin | Am 27. Juni 2017 veranstaltet die Schering Stiftung in Kooperation mit SAVVY Contemporary e.V. das Symposium „Towards a Phenomenology of the Unknown“ in der Kuppelhalle in Berlin. Ziel des Symposiums ist es, die Seherfahrung des „Unbekannten“ auf phänomenologischer Ebene auszuloten und gleichzeitig ihr transformatives Potenzial zu beleuchten. Das Symposium ist Teil des Projekts „Retreat into Darkness. Towards a Phenomenlogy of the Unknown“ (Rückzug in die Dunkelheit. Annäherung an eine Phänomenologie des Unbekannten) der in Berlin lebenden Künstlerin Ivana Franke. Mit Ivana Franke, Bilge Sayim (Forschungsprofessur Vision Science), Elena Agudio (Kuratorin und Kunsthistorikern), Patricia Reed (Künstlerin und Autorin), Jimena Canales (Wissenschaftshistorikerin) und Sylvia Pont (Leiterin des Perceptual Intelligence Lab in Delft).

Ivana Franke, Photo: Kristina Lenard

 

pdf Programm zum Download

Weiterlesen...

   

Lange Nacht der Wissenschaften in der Schering Stiftung

29.05.2017, Berlin | Die Schering Stiftung ist zum ersten Mal mit dabei, wenn am 24. Juni 2017 mehr als 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam von 17 bis 24 Uhr ihre Türen anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaften 2017 öffnen. Im Innenhof der Stiftung werden spannende neurowissenschaftliche Vorträge rund um die visuelle Wahrnehmung und das menschliche Bewusstsein angeboten. Daneben gibt es Führungen durch die Ausstellung „Retreat into Darkness. Towards a Phenomenology of the Unknown“ von Ivana Franke sowie anregende Gesprächsrunden. Ein Abend mit Anil Seth, Michael Pauen, Melanie Wilke, Philipp Sterzer, Ivana Franke und Elena Agudio.

LNdW_Logo

Weiterlesen...

   

Digitaler Salon: Ein Herz für Cyborgs

29.05.2017, Berlin | Schlaue Roboterhände, Beinprothesen und gedruckte Organe. Sind Implantate das Allheilmittel der Zukunft? Wohin führt uns der 3D-Druck und was sind die rechtlichen Folgen? Diesen und weiteren Fragen geht am 28. Juni 2017, um 19 Uhr der Digitale Salon „Ein Herz für Cyborgs“ im Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft nach.

Digitaler Salon_HIIG

Weiterlesen...

   

SYSTEMA NATURAE

22.05.2017, Berlin | Im Jahr 2013 begannen die Komponisten Mauro Lanza und Andrea Valle ihre Zusammenarbeit an dem vierteiligen Kompositionszyklus SYSTEMA NATURAE, der die Kompositionen „Regnum animale“ (2013), „Regnum vegetabile“ (2014), „Regnum lapideum“ (2016) und „Fossilia“ (2016/17) umfasst. Am 19. Juni 2017, um 18 sowie um 21 Uhr, wird das ensemble mosaik den Gesamtzyklus im Museum für Naturkunde Berlin uraufführen. Jeder Teil des Zyklus’ thematisiert eine Sparte der Natur bzw. Naturerforschung. Dabei beziehen sich die beiden Komponisten einerseits auf die im Mittelalter entwickelte Katalogisierung von Forschungsobjekten und andererseits auf die Klassifizierungslehre, die auf Carl von Linnés „Systema Naturae“ zurückgeht.

Systema Naturae, Carl von Linné: Kaktus

Weiterlesen...

   

Hiwa K: Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet

12.04.2017, Berlin | Am 1. Juni, um 19 Uhr, eröffnet in den KW Institute for Contemporary Art die Einzelausstellung Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet des Künstlers Hiwa K, Preisträger des Kunstpreises der Schering Stiftung. Für die Ausstellung in den KW präsentiert der Künstler eine Auswahl von Arbeiten der vergangenen zehn Jahre sowie eine ambitionierte Neuproduktion, die von der Schering Stiftung mit Unterstützung des Medienboard Berlin-Brandenburg koproduziert wurde. Die Ausstellung ist begleitet von einer umfangreichen Publikation, die erstmals das gesamte bisherige Werk des Künstlers präsentiert. Die Publikation Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet wird von Anthony Downey herausgegeben und erscheint im Verlag der Buchhandlung Walther König.

Hiwa K mit dem Kunstpreis der Schering Stiftung 2016 ausgezeichnet

Weiterlesen...

   

Neue Deutschlandstipendiaten- Themenklasse gestartet

26.04.2017, Berlin | In diesem Sommersemester startet an der Humboldt-Universität zu Berlin erneut eine von der Schering Stiftung geförderte Themenklasse mit 15 DeutschlandstipendiatInnen. Die Bachelor- und Master-Studierenden aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften werden sich ein Jahr lang regelmäßig zu Workshops und Kolloquien treffen und in Kleingruppen von bis zu drei Studierenden am Exzellenzcluster „Bild Wissen Gestaltung“ der HU Berlin forschen. Die Zusammenarbeit der Themenklasse mündet in einer Publikation, die voraussichtlich im Frühling 2018 veröffentlicht wird.

BMBF_DeutschlandSTIPENDIUM

Weiterlesen...

   

Vortragsreihe: Life in Numbers

31.05.2017, Berlin | Im Sommersemester 2017 lädt das Integrative Forschungsinstitut für Lebenswissenschaften (IRI) der Humboldt Universität zu Berlin mit Unterstützung der Schering Stiftung zu dem Kolloquium „Life in Numbers“ ein. Angeboten werden Vorträge hochkarätiger internationaler Wissenschaftler, die ihre aktuellen Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Quantitativen Biologie vorstellen. Im Juni finden gleich zwei Vorträge der fünfteiligen Reihe statt: Peter Lénárt vom EMBL in Heidelberg hält am 1. Juni, um 16 Uhr, einen Vortrag unter dem Titel „The same, only different: how does the cytoskeleton adapt to meiosis-specific functions?“ und Joe Howard von der Yale University, USA, spricht am 22. Juni, um 16 Uhr, über „Microtubles, motors and morphogenesis“. Das IRI-Kolloquium richtet sich an Studierende, Promovierende und Forscher. Auch die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.


Weiterlesen...

   

Anne Imhof auf der 57. Venedig Biennale 2017

26.04.2017, Berlin | Anne Imhof gestaltet im Jahr 2017 den deutschen Pavillon auf der 57. Internationalen Kunstausstellung – La Biennale di Venezia „Viva Arte Viva“. Eigens für den Pavillon entwickelt die Künstlerin eine raum- und zeitgreifende Arbeit, die fragt, in welcher Weise die neuen technischen und ökonomischen Bedingungen auf den Menschen einwirken. In ihren Performances reflektiert Imhof, wie der optimierte und kapitalisierte Körper durch die mediale Vermittlung (mit)konstituiert wird. Damit greift Imhof eine zentrale Frage an der Schnittstelle von Biologie, Technik und Kunst auf, die die Schering Stiftung in vielen ihrer Projekte verfolgt und fördert. Kommissarin des deutschen Pavillons ist Susanne Pfeffer.

08_Portrait_Anne_Imhof__Photo_Nadine_Fraczkowski

Weiterlesen...

   

Beitrag von Alexandra Bachzetsis zur documenta 14

08.06.2017, Berlin | Für die Choreografin Alexandra Bachzetsis sind die Kommunikationssysteme, die unsere moderne Kultur prägen – Popmusik, Massenmedien und Internet – die wahren Ursprungsorte des zeitgenössischen Tanzes.* Eingeladen von der documenta 14 hat Bachzetsis eine neue Arbeit entwickelt, die bereits in Athen zu sehen war und nun vom 10. bis 13. Juli 2017 in Kassel präsentiert wird. Auch an der Volksbühne in Berlin wird die Performance gezeigt werden.

Alexandra Bachzetsis, Private Song, Foto Nikolas Giakoumakis

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr