On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Aktuelles

Wie frei sind wir wirklich?

17.02.2017, Berlin | Sind wir in unserem Handeln frei oder werden wir darin bestimmt? So lautet eine der großen Fragen der Philosophie. Angesichts ständig neuer neurobiologischer Erkenntnisse bezüglich unserer Gehirnprozesse, der medialen Einflussnahme auf unser Denken und unsere Meinung, der Datensammlung durch große Internetkonzerne und der permanenten Manipulation durch immer subtiler werdende Werbe- und Marketingmaßnahmen erscheint die Frage nach der Freiheit unseres Handelns aktueller denn je. Bestehen innerhalb dieser Flut an unterschiedlichen und wirkungsmächtigen Bedingungen überhaupt noch Handlungsspielräume? Sind wir noch Herr oder Frau über uns und unsere Entscheidungen?

Diesen Fragen gehen Prof. Dr. Michael Pauen und Prof. Dr. Stefan Schmidt in dem Salon „Wie frei sind wir wirklich?“ am 13. März 2017 um 19:30 Uhr in der Komischen Oper Berlin nach.

Schmidt_Pauen

 

 

Weiterlesen...

   

Wissenschaft im Sauriersaal 2017

16.02.2017, Berlin | Brauchen wir Spielplätze für unsere Nutztiere? Wie werden 7 Milliarden Menschen satt? Und sind Insekten die besseren Blumenzüchter? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus so unterschiedlichen Disziplinen wie der Immunologie, der Agrarökonomie oder der Nutztierforschung eröffnen in der Vortragsreihe "Wissenschaft im Sauriersaal" im Museum für Naturkunde Berlin neue Perspektiven, bieten Lösungen für globale Probleme und entwerfen Zukunftsbilder für das 21. Jahrhundert.

Den dritten Vortrag der Reihe hält am 10. März 2017 die Ernährungswissenschaftlerin Prof. Dr. Hannelore Daniel unter dem Titel "Ernährung zwischen Technologie und Transzendenz".

Sauriersaal

Weiterlesen...

   

In Spandau startet die Al-Farabi Musikakademie

02.01.2017, Berlin | Eine sorgenfreie und unbeschwerte Jugend ist nicht für alle Kinder eine Selbstverständlichkeit. Nach der Flucht vor Krieg und Gewalt leben viele Kinder und Jugendliche nun in Deutschland. Sie müssen eine neue Sprache lernen, Freunde finden und Vertrauen in einer unbekannten Kultur aufbauen. Die Lebenslagen dieser jungen Menschen mögen unterschiedlich sein, aber „eines verstehen wir alle gemeinsam – die Sprache der Musik“, betont der international renommierte und vielfach für sein soziales Engagement ausgezeichnete Pianist und Dirigent Daniel Barenboim. Unter seiner Schirmherrschaft und unter Leitung der international bekannten Musiker Felix Krieger und Saleem Ashkar bilden Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchtgeschichte in der jüngst gegründeten Al-Farabi Musikakademie ein Jugendsymphonieorchester in Berlin.

Musikakademie Alfarabi

Weiterlesen...

   

On the Far Side of the Marchlands

02.01.2017, Berlin | Als „marchland“ wurde im ausgehenden Mittelalter das Grenzgebiet („Niemandsland“) zwischen verschiedenen Reichen bezeichnet, das außerhalb staatlicher Kontrolle lag und in dem wechselnde Gesetze und Regeln galten. Die Ausstellung On the Far Side of the Marchlands in der Schering Stiftung erforscht das Potenzial radikal neuer Topografien – von Künstler_innen gestaltete Grenzgebiete (marchlands), die sich aus den untrennbar miteinander verwobenen Bereichen von Erfahrung, Kultur und Materialität zusammensetzen.

Cathrine Disney: Synthetic Protection: Biointelligent Membranes, June 2015, bioplastic, dyed horsehair, lambs wool

 

Weiterlesen...

   

MitMachMusik – Ein Jahr Musikunterricht für Geflüchtete

21.12.2016, Berlin | Bereits seit einem Jahr bietet der Verein MitMachMusik e. V. in mehreren Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete in Berlin und Potsdam Musikunterricht von professionellen Musikern an. Zwei Mal pro Woche musizieren Musiker gemeinsam vor Ort mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen: mit den Jüngsten in Sing- und Tanzgruppen und mit älteren Kindern auf einem Leihinstrument. Auf diesem dürfen die besonders talentierten Kinder und Jugendlichen selbstständig üben und erhalten – zusätzlich zum Ensemblespiel – ein Mal pro Woche Einzelunterricht. Einheimische Kinder aus der Nachbarschaft sind ebenfalls eingeladen, am Ensemblespiel und Unterricht teilzunehmen.

MitMachMusik, Foto: Christophe Gateau, 2016

MitMachMusik, Foto: Christophe Gateau, 2016

Weiterlesen...

   

Max-Planck-Institute starten „Artist-in-Residence“ Programm

20.12.2016, Berlin/ Potsdam | Die Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie und Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam haben das "Artist-in-Residence"-Programm „Knowledge Link through Art and Science“, kurz KLAS, etabliert, das mithilfe eines internationalen Wettbewerbs zwei innovative KünstlerInnen in den Wissenschaftspark Potsdam-Golm bringt. Im Rahmen des Programms arbeiten die ausgewählten KünstlerInnen ab Juni 2017 für jeweils zwei Wochen Seite an Seite mit ForscherInnen der Gastinstitutionen in Golm und der Universität Groningen. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2017.

KLAS

Weiterlesen...

   

Vom Umgang mit den Medien: Öffentlichkeitsarbeit in der Wissenschaft

03.01.2017, Berlin | Vom 19. bis 21. Januar 2017 findet das vierte von insgesamt fünf Modulen des Management-Trainings "Young Leaders in Science" in Etelsen bei Bremen statt. Die dreitägige Veranstaltung widmet sich den Themen Medientraining sowie Work-Life-Balance. Das Programm "Young Leaders in Science" wird von der Schering Stiftung in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. in Speyer angeboten und zielt darauf ab, jungen Natur- und Lebenswissenschaftlern die zur Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe notwendigen Kommunikations- und Managementgrundlagen zu vermitteln.

YLS 2010_2011

Weiterlesen...

   

Anne Imhof auf der 57. Venedig Biennale 2017

27.10.2016, Berlin | Anne Imhof wird im Jahr 2017 den deutschen Pavillon auf der 57. Internationalen Kunstausstellung – La Biennale di Venezia „Viva Arte Viva“ gestalten. Eigens für den Pavillon entwickelt die Künstlerin seit Mai dieses Jahres eine raum- und zeitgreifende Arbeit, die fragt, in welcher Weise die neuen technischen und ökonomischen Bedingungen auf den Menschen einwirken. In ihren Performances reflektiert Imhof, wie der optimierte und kapitalisierte Körper durch die mediale Vermittlung (mit)konstituiert wird. Damit greift Imhof eine zentrale Frage an der Schnittstelle von Biologie, Technik und Kunst auf, die die Schering Stiftung in vielen ihrer Projekte verfolgt und fördert. Kommissarin des deutschen Pavillons ist Susanne Pfeffer.

08_Portrait_Anne_Imhof__Photo_Nadine_Fraczkowski

Weiterlesen...

   

Hiwa K mit dem Kunstpreis der Schering Stiftung 2016 ausgezeichnet

30.06.2016, Berlin | Hiwa K ist zum Preisträger des Kunstpreises der Schering Stiftung 2016 gewählt worden. Die Auszeichnung, die von der Schering Stiftung in Kooperation mit den KW Institute for Contemporary Art in Berlin vergeben wird, ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro, einer Einzelausstellung in den KW, für die ein neues Kunstwerk geschaffen wird, sowie mit einem Katalog zur Ausstellung dotiert. Der Preis wurde dieses Jahr zum sechsten Mal verliehen, davon zum vierten Mal in Kooperation mit den KW.

Die Einzelausstellung von Hiwa K in den KW Institute for Contemporary Art wird von Krist Gruijthuijsen kuratiert und soll im Juni 2017 eröffnet werden.

Hiwa K mit dem Kunstpreis der Schering Stiftung 2016 ausgezeichnet

Weiterlesen...

   

Stiftung

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet und dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur ...  

mehr