Jenny Brockmann in der Schering Stiftung

 

Ernst Schering Preis

Der mit 50.000 Euro dotierte Ernst Schering Preis ist einer der renommiertesten deutschen Wissenschaftspreise. Er wurde 1991 von der Schering Forschungsgesellschaft ins Leben gerufen und wird seit 2003 jährlich von der Schering Stiftung verliehen. Ausgezeichnet werden Wissenschaftler weltweit, deren bahnbrechende Forschungsarbeit neue inspirierende Modelle oder grundlegende Wissensveränderungen im Bereich der Biomedizin hervorgebracht hat.

Namensgeber des Preises ist der deutsche Apotheker Ernst Christian Friedrich Schering (1824-1889), der mit der Errichtung der „Chemischen Fabrik Ernst Schering“ die Grundlage für die Berliner Schering AG gelegt hat.

Der Preis wird jährlich ausgeschrieben. Die Auswahl des Preisträgers oder der Preisträgerin erfolgt durch eine hochkarätig besetzte Jury:

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan H.E. Kaufmann, Geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie (Vorsitz)

Prof. Dr. Fiona Doetsch, Professorin am Biozentrum der Universität Basel

Prof. Dr. Carl-Henrik Heldin, Direktor des Ludwig-Instituts für Krebsforschung, Universität Uppsala

Prof. Dr. Bernard Meunier, Präsident der Französischen Akademie der Wissenschaften, Paris

Prof. Dr. Dr. h.c. Hartmut Michel, Direktor am Max-Planck-Institut für Biophysik, Frankfurt am Main, Träger des Nobelpreises für Chemie 1988

Prof. Constance Scharff, PhD, Professorin am Institut für Biologie an der Freien Universität Berlin

Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Stock, Vorsitzender der Einstein Stiftung, Berlin, ehem. Präsident der BBAW

Ernst Schering           

Ernst Schering Preis 2015

Prof. Dr. David MacMillan

Leiter des Instituts für Chemie an der Universität Princeton, USA

für seine bahnbrechenden Beiträge zur Organokatalyse und Organokaskaden-Katalyse

David MacMillan

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2014

Prof. Dr. Magdalena Götz

Direktorin des Instituts für Stammzellforschung am Helmholtz Zentrum München und Inhaberin des Lehrstuhls für Physiologische Genomik an der Ludwig-Maximilians-Universität München

für ihre herausragenden Arbeiten zur Erforschung der molekularen Grundlagen der Gehirnentwicklung.
2014_Magdalena_Goetz_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2013

Prof. Dr. Frank Kirchhoff

Institut für Molekulare Virologie am Universitätsklinikum Ulm
für seine wegweisenden Forschungen zur Entstehung der Immunschwächekrankheit AIDS und seine bahnbrechenden Erkenntnisse zur Evolution des HI-Virus

Frank Kirchhoff

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2012

Prof. Dr. Matthias Mann

Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried
für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Erforschung des Proteoms

2012_Mann_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2011

Prof. Bert W. O'Malley

Tom Thompson Distinguished Service Professor und Lehrstuhlinhaber für Molekulare und Zelluläre Biologie am Baylor College of Medicine in Houston, Texas
für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Wirkungsweise von Steroidhormonen und Kernrezeptoren

Prof. O Malley

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2010

Prof. Sir Marc Feldmann und

Prof. em. Sir Ravinder Maini

Kennedy-Institut für Rheumatologie am Imperial College London
für ihren Kampf gegen rheumatoide Arthritis und andere Autoimmunerkrankungen

Ernst Schering Preisträger 2010

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2009

Prof. Dr. Rudolf Jaenisch

Whitehead Institute for Biomedical Research, Cambridge, USA
für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der trans­genen Tiermodelle und des therapeutischen Klonens

2009_Jaenisch_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2008

Prof. Dr. Klaus Rajewsky

CBR-Institute, Harvard Medical School, Boston, USA
für seine herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung, insbesondere für seine Arbeiten zur Analyse der Entwicklung von B-Lymphozyten

2008_Rajewsky_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2007

Prof. Carolyn R. Bertozzi

Universität von Kalifornien, Berkeley, USA
für ihre überragenden Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Glykobiochemie, der Erforschung der Funktion von Zuckerresten an Proteinen

2007_Bertozzi_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2006

Prof. Dr. Wolfgang P. Baumeister

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München
für wegweisende Entwicklungen in der Kryo-Elektronentomographie

2006_Baumeister_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2005

Prof. Dr. Thomas Tuschl

Laboratory of RNA Molecular Biology, The Rockefeller University, New York, NY, USA

für seine richtungsweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der RNA-Interferenz

2005_Tuschl_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2004

Prof. Dr. Ronald D. G. McKay

National Institute of Neurological Disorders and Stroke (NINDS), Bethesda, MD, USA

für seine Pionierarbeiten auf dem Gebiet der neuronalen Stammzellforschung

2004_McKay_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2003

Prof. Dr. Svante Pääbo

Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig

für seine Arbeiten als Begründer der Paläogenetik

2003_Pbo_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2002

Prof. Dr. Ian Wilmut

Gene Expression & Development, Roslin Institute, UK

für seine wegweisenden Arbeiten zur Entwicklung transgener Methoden und des "nuclear transfer protocol"

2002_Wilmut_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2001

Prof. Dr. Kyriacos Nicolaou

University of California, San Diego, CA, und The Scripps Research Institute, La Jolla, CA, USA

für seine herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Synthese von Naturstoffen

2001_Nicolaou_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 2000

Prof. Dr. Takao Shimizu

Universität von Tokio, Japan

für seine grundlegenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Eikosanoide

2000_Shimizu_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1999

Prof. Dr. Michael J. Berridge

The Babraham Institute, Cambridge, UK

für seine wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Calcium-Signaltransduktion

1999_Berridge_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1998

Dr. Ilme Schlichting

Max-Planck-Institut für Molekulare Physiologie, Dortmund

für ihre hervorragenden und richtungsweisenden Arbeiten zur kinetischen Kristallographie

1998_Schlichting_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1997

Prof. Dr. Johann Mulzer

Institut für Organische Chemie, Universität Wien

für seine hervorragenden und grundlegenden Arbeiten zum Phänomen der Chiralität

1997_Mulzer_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1996

Prof. Dr. Judah Folkman

Harvard Medical School, Boston, MA, USA

für seine Arbeiten zur Angiogenese und Tumorbiologie

1996_Folkman_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1995

Prof. Dr. Yasutomi Nishizuka

Kobe Universität, Japan

für seine grundlegenden Arbeiten zur Proteinkinase C

1995_Nishizuka_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1994

Prof. Dr. Bert Vogelstein

Oncology Center, The Johns Hopkins University, Baltimore

für seine Arbeiten zur Molekularbiologie des Kolonkarzinoms

1994_Vogelstein_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1993

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen

für ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Entwicklungsbiologie

1993_Nsslein_grau

Weiterlesen...

   

Ernst Schering Preis 1992

Peter H. Seeburg

Zentrum für Molekulare Biologie, Universität Heidelberg

für seine Arbeiten auf dem Gebiet der molekularen Biologie der GABA-Rezeptoren

1992_Seeburger_grau

Weiterlesen...

   

Aktuelles

Ausschreibung: Avrion-Mitchison-Preis 2016

25.05.2016, Berlin | Die Stiftung Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) vergibt den Avrion-Mitchison-Preis für die beste experimentelle,...
mehr

»Der Blick ins Jenseits?« - Salon der Komischen Oper und der Schering Stiftung

10.05.2016, Berlin | Im Foyer der Komischen Oper Berlin treffen auch in dieser Spielzeit Kunst auf...
mehr

CAPTURING DANCE – STATION#3

23.05.2016, Berlin | Das Projekt "Capturing Dance – Tanzdokumentation als künstlerische Praxis" richtet erstmals einen künstlerischen...
mehr