On the Far Side of the Marchlands - Ausstellung in der Schering Stiftung

 

Darstellende Kunst

CAPTURING DANCE – STATION#3

23.05.2016, Berlin | Das Projekt "Capturing Dance – Tanzdokumentation als künstlerische Praxis" richtet erstmals einen künstlerischen und damit im Tanzbereich neuen Fokus auf den Umgang mit Tanzdokumentation. Seit Juni letzten Jahres haben Studierende des Hochschulübergreifenden Zentrums für Tanz Berlin (HZT) und der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) sowie professionelle Kolleg_innen die Möglichkeit, die produktive Wechselbeziehung zwischen Choreografie, Performance und Dokumentation künstlerisch zu beleuchten und zu erproben. Am 24. Juni 2016, 19 Uhr, findet im dritten öffentlichen Teil des Projektes als STATION#3 die Premiere des Films „Concrete Park“ statt, der die Ergebnisse des einjährigen künstlerischen Forschungsprojekts zusammenfasst. Er wird im Rahmen einer Installation gezeigt.

Capturing Dance, Videostill: Felix Ott

Weiterlesen...

   

CAPTURING DANCE - Tanzdokumentation als künstlerische Praxis

23.09.2015, Berlin | Das Projekt "Capturing Dance – Tanzdokumentation als künstlerische Praxis" richtet erstmals einen künstlerischen und damit neuen Fokus auf den Umgang mit Tanzdokumentation und versucht ihn mit einer jüngeren Künstlergeneration exemplarisch in Berlin und Köln umzusetzen. Den Rahmen hierfür bieten ein Symposium vom 16. bis 17.10.2015, ein Labor (Anfang 2016) und eine Ausstellung (Juni 2016), wo StudentInnen des Hochschulübergreifenden Zentrums für Tanz Berlin (HZT) und der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) sowie professionelle KollegInnen die Wechselbeziehung zwischen Choreografie, Performance und Dokumentation beleuchten können.

Capturing Dance

Weiterlesen...

   

¡alles anders?

26.08.2015, Berlin | In der Ukraine herrscht Krieg. Für viele – insbesondere im Ausland – handelt es sich um einen globalen Konflikt zwischen Ost und West. Aber für die Menschen in der Ukraine sind Krieg und Konflikt nicht abstrakt global, sondern ganz konkret: Er ist elementarer Teil ihres täglichen Lebens. Das Projekt „¡alles anders?“ von Peter Schwarz, diesjähriger Gewinner des Wettbewerbs kultur-im-dialog.eu+ der Schering Stiftung und des MitOst e.V., reflektiert im Rahmen eines Theater- und Performancefestivals den Konflikt und lässt die betroffenen Menschen selbst zu Wort kommen.

ALLES ANDERS

Weiterlesen...

   

NICO AND THE NAVIGATORS: Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten

19.03.2015, Berlin | Nach ihrer Uraufführung am 24. April in Hamburg kommt die neue Ensembleproduktion „Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten“ von Nico and the Navigators nach Berlin und wird im Radialsystem V vom 27. bis zum 31. Mai 2015, täglich 20 Uhr, mit Spannung erwartet. Das Ensemble richtet sein Vergrößerungsglas auf skurrile Alltagsmomente, die die Keimzellen menschlicher Verhaltensrituale und ihre Widersprüche sichtbar machen. Die Neuproduktion des vielfach ausgezeichneten Ensembles verspricht mit viel Selbstironie den Nerv der Zeit zu treffen.

Nico and the Navigators_Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten

Weiterlesen...

   

¡alles anders?

27.04.2015, Berlin | In der Ukraine herrscht Krieg. Für viele – insbesondere im Ausland – handelt es sich um einen globalen Konflikt zwischen Ost und West. Aber für die Menschen in der Ukraine ist der Konflikt nicht abstrakt global, sondern ganz konkret: Er ist elementarer Teil ihres täglichen Lebens. Das Projekt „¡alles anders?“ will im Rahmen eines Theater- und Performancefestivals den Konflikt reflektieren und die betroffenen Menschen selbst zu Wort kommen lassen.

¡alles anders?

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 5

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Aktuelles

Wie frei sind wir wirklich?

17.02.2017, Berlin | Sind wir in unserem Handeln frei oder werden wir darin bestimmt? So lautet...
mehr

Wissenschaft im Sauriersaal 2017

16.02.2017, Berlin | Brauchen wir Spielplätze für unsere Nutztiere? Wie werden 7 Milliarden Menschen satt? Und...
mehr

In Spandau startet die Al-Farabi Musikakademie

02.01.2017, Berlin | Eine sorgenfreie und unbeschwerte Jugend ist nicht für alle Kinder eine Selbstverständlichkeit. Nach...
mehr