Daria Martin, Schering Stiftung Projektraum

 

Förderprojekte

Die Schering Stiftung ist im Bereich der Wissenschaftlichen Bildung vor allem operativ tätig, unterstützt in Einzelfällen aber auch Projekte Dritter, die in besonderer Weise dazu beitragen, Kinder und Jugendliche an Wissenschaft und Forschung heranzuführen. Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise zur Antragstellung. Nachstehend erfahren Sie mehr über unsere Förderprojekte in diesem Programmbereich.


UniStem Day – Europäischer Stammzelltag

18.02.2016, Berlin | Am 11. März 2016 findet in Berlin-Buch der UniStem Day, ein europaweiter Schüleraktionstag zur Stammzellforschung, statt. In Vorträgen, Mitmach-Experimenten, Laborführungen, und vielem mehr beleuchten Wissenschaftler einen Tag lang die Stammzellforschung. Thematisiert werden die Grundlagenforschung und ihre Anwendungsgebiete sowie ethische Reflexionen und berufliche Perspektiven. Das Anliegen des UniStem Day ist es, die Neugierde der SchülerInnen zu wecken und ihnen Wissen über den aktuellen Stand und das Potenzial der Stammzellforschung zu vermitteln. Denn im regulären schulischen Curriculum wird die Stammzellforschung bisher kaum thematisiert.

UniStem Day 2016

Weiterlesen...

   

4. Scharfenberg-Lecture mit Martin Mosebach

03.11.2015, Berlin | Am 17.11.2015 findet auf der Schulfarm Insel Scharfenberg in Berlin-Tegel mit Unterstützung der Schering Stiftung die 4. Scharfenberg-Lecture für die Schüler der Sekundarstufe II statt. Für die Lecture konnte der Autor Martin Mosebach gewonnen werden. Er spricht mit den Schülern über seinen Roman „Was davor geschah“.

Cover_Was_davor_geschah

Weiterlesen...

   

Wissenschaft trifft Schule: 2. Scharfenberg-Lecture mit Sibylle Lewitscharoff

30.04.2015, Berlin | Am 20. Mai 2015 findet auf der Schulfarm Insel Scharfenberg in Berlin-Tegel mit Unterstützung der Schering Stiftung die 2. Scharfenberg-Lecture für die Schüler der Sekundarstufe II statt. In diesem Jahr konnte die Autorin Sibylle Lewitscharoff gewonnen werden. Sie liest aus ihrem Roman „Blumenberg“ (Berlin, 2011) und spricht mit den Schülern über „Formen der Erkenntnis aus Nähe und Distanz“.

Lewitscharoff_Blumenberg

Weiterlesen...

   

Tino Mukolino – ein Buch für Kinder mit Mukoviszidose

Der 8-jährige Tino wurde mit Mukoviszidose geboren und hat von klein auf gelernt, mit den Herausforderungen dieser Krankheit umzugehen. Verpackt in eine Geschichte bringt der Junge den kleinen und großen Lesern des im August 2014 erscheinenden Buches „Tino Mukolino“ seinen Alltag mit Familie, Schule, Freunden und dem strengen Chorleiter Piepenström nahe. Als er die Kioskbesitzer Herrn und Frau Löffelberger kennenlernt, erfüllt sich mit deren Hilfe ein großer Traum von ihm.

Illustration: Markus Grolik

Weiterlesen...

   

Interdisziplinäre Summer School zum Thema Lernen, Emotionen und Musik

Was lernt man durch Musik? So lautet die Fragestellung, mit der sich Experten und Nachwuchswissenschaftler aus drei ganz unterschiedlichen Disziplinen bei der Summer School „Lernen_Emotionen_Musik“ des Max-Planck-Institutes für Bildungsforschung Berlin beschäftigen. Vom 01. bis 05.07.2013 findet u.a. mit Unterstützung der Schering Stiftung der interdisziplinäre Austausch zwischen den Bereichen historisch orientierte Musik- und Emotionsforschung, Psychologie und Neurowissenschaften sowie konzeptionelle und praktische Musikvermittlung statt. Der Ort des Geschehens ist das Haus Rheinsberg Hotel am See, welches unweit von Berlin liegt.

Summer School. Lernen Emotionen Musik

Weiterlesen...

   

Wissenschaft trifft Schule

Einblick in die aktuelle Spitzenforschung gewährte ein Vortrag von PD Dr. Sylvia Mechsner Schülerinnen des Humboldt-Gymnasiums in Berlin-Tegel zum Thema Endometriose. Mechsner wurde 2012 für ihre herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Pathogenese der Endometriose mit dem Friedmund Neumann Preis der Schering Stiftung ausgezeichnet. Die Stiftung initiierte den Schülervortrag, da es ihr ein wichtiges Anliegen ist, Jugendliche für Naturwissenschaften zu begeistern. Der Vortrag am 24. Januar sollte den Schülerinnen über die Vorstellung des Krankheitsbildes hinaus einen Einblick in den universitären Alltag und Orientierung für ihre Studienwahl geben.

Sylvia Mechsner

Weiterlesen...

   

Eddie Flitzefuß im Krankenhaus

Ein Krankenhausaufenthalt ist für niemanden schön. Erst recht nicht für Kinder, die häufig noch gar nicht verstehen, warum sie im Krankenhaus bleiben müssen und was da alles mit ihnen geschieht. Die Ärzte und Schwestern sind fremd, die Untersuchungsgeräte sehen oftmals fast beängstigend aus und überhaupt ist es doch zuhause bei der Familie am schönsten.
Aus diesem Wissen heraus haben die Fotografinnen der Kinderklinik München-Schwabing, Milly Orthen und Ursula Meisinger, nun ein Kinderbuch gestaltet, das Kindern ihren Krankenhausaufenthalt ein klein wenig erleichtern und ihnen die Angst vor Untersuchungsgeräten und Therapien nehmen soll. Das Buch wurde am 3. Mai 2012 veröffentlicht.

HNO_Papan_7

Weiterlesen...

   

Wissenschaft und Schule vis-à-vis

Wie wird man eigentlich Wissenschaftler und wie sieht der Arbeitsalltag eines solchen aus? Mit welchen Themen beschäftigt man sich und was passiert mit den Forschungsergebnissen? Fragen wie diese bespricht Frau Dr. Anna-Barbara Stittrich vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum in Berlin (DRFZ) am 12. März 2012 mit Schülern des Humboldt-Gymnasiums in Berlin-Tegel. Stittrich erhielt für ihre Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Immunologie/ Rheumatologie den Avrion-Mitchison-Preis 2011 des DRFZ, welcher von der Schering Stiftung gefördert wird.

Stittrich

Weiterlesen...

   

Wissenschaft in Verben

19.08.2010, Berlin | In diesem Jahr feiert Berlin seine Wissenschaften: 200 Jahre Humboldt-Universität, 300 Jahre Charité, 300 Jahre Öffnung und erstes Statut der Akademie der Wissenschaften und im Jahr darauf 100 Jahre Max-Planck-Gesellschaft (früher Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft) sowie 350 Jahre Staatsbibliothek zu Berlin. Die Ausstellung „WeltWissen - 300 Jahre Wissenschaften in Berlin“ vom 24.09.2010 bis 09.01.2011 im Martin-Gropius-Bau markiert den Höhepunkt des Berliner Wissenschaftsjahres. Ein umfangreiches Begleitprogramm lädt Schulklassen ein, sich den Wissenschaften zu nähern. So auch die von der Schering Stiftung ermöglichte Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Verben“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Wissenschaft in Verben

Weiterlesen...

   

Hans Herloff Inhoffen Preis

Der Hans Herloff Inhoffen Preis würdigt junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Chemie und der Chemiedidaktik, die sich in besonderem Maße um die Lehrerausbildung oder um praxisnahen Chemieunterricht in Schulen, Hochschulen und außerschulischen Lernorten verdient gemacht haben. Benannt ist die Auszeichnung nach Hans Herloff Inhoffen (1906-1992). Dem langjährigen Leiter des Hauptlaboratoriums der Schering AG und Professor für Organische Chemie an der Technischen Universität Braunschweig war die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen.

 

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Aktuelles

Ausschreibung: kultur-im-dialog.eu+

30.11.2017, Berlin | Auch im Jahr 2018 schreiben der MitOst e.V. und die Schering Stiftung gemeinsam...
mehr

Ausschreibung: Friedmund Neumann Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Die Schering Stiftung vergibt den Friedmund Neumann Preis an Nachwuchswissenschaftler /-innen, die herausragende...
mehr

Ausschreibung: Ernst Schering Preis 2018

19.10.2017, Berlin | Der mit 50.000 Euro dotierte Ernst Schering Preis ist einer der renommiertesten deutschen...
mehr