Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

 

Rückschau

Vom 'Nichts' in Kunst und Medizin

30.07.2014, Berlin | Im August und September 2014 veranstaltet die Schering Stiftung zwei Vortragsabende im Rahmen der Ausstellung „Small Survey on Nothingness“ von Christoph Keller, die bis zum 04.10.2014 im Projektraum der Stiftung zu sehen ist.

Der Künstler erforscht in seiner Ausstellung im Kontext von Kunst und Wissenschaft das Verhältnis des Nichts zum ambivalenten Medium Äther. Während der Äther seit Ende des 17. Jahrhunderts in der Wissenschaft als Medium für die Ausbreitung von Licht erforscht wurde, steht er in der Philosophie für die Abwesenheit der Abwesenheit, also für die Unmöglichkeit, das Nichts oder die absolute Leere zu denken.

Christoph Keller, Small Survey on Nothingness

Weiterlesen...

   

Lebenskräfte. Ätherzeiten. Zum Neustart der Medizin um 1850

Donnerstag, 28.08.2014, 18:30 Uhr
"Lebenskräfte. Ätherzeiten. Zum Neustart der Medizin um 1850"
Prof. Dr. Thomas Schnalke | Direktor des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité

Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin

Am 28. August 2014 veranstaltet die Schering Stiftung im Rahmen der Ausstellung „Small Survey on Nothingness“ von Christoph Keller einen Vortragsabend mit Prof. Dr. Thomas Schnalke zum Thema "Lebenskräfte. Ätherzeiten. Zum Neustart der Medizin um 1850".

Der Vortrag und der Besuch der Ausstellung sind kostenlos und richten sich an die interessierte Öffentlichkeit. Aufgrund begrenzter Platzzahl bitten wir um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Thomas Schnalke

Weiterlesen...

   

Christoph Keller: Small Survey on Nothingness

Eröffnung: Samstag, 5. Juli 2014 von 20 - 22 Uhr
Ausstellungsdauer: 7. Juli bis 4. Oktober 2014

Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin
Täglich (außer Di und So) 12–19 Uhr
Eintritt frei

In Small Survey on Nothingness erforscht der Künstler Christoph Keller im Kontext von Kunst und Wissenschaft das Verhältnis des Nichts zum ambivalenten Medium Äther. Während der Äther seit Ende des 17. Jahrhunderts in der Wissenschaft als Medium für die Ausbreitung von Licht erforscht wurde, steht er in der Philosophie für die Abwesenheit der Abwesenheit, also für die Unmöglichkeit, das Nichts oder die absolute Leere zu denken.

Christoph Keller: Small Survey on Nothingness

Weiterlesen...

   

Buchpräsentation mit Pinar Yoldas, Regine Hengge und Ingeborg Reichle

14.04.2014, Berlin | Am 4. Mai 2014, 15 Uhr, wird die Künstlerin Pinar Yoldas in ihrer Ausstellung An Ecosystem of Excess mit der Mikrobiologin Regine Hengge aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu Biofilmen vor dem Hintergrund neuer Ökosysteme in den Weltmeeren diskutieren. Moderiert von der Kunsthistorikerin Ingeborg Reichle widmen sie sich u. a. der Frage nach der Entwicklung der marinen Ökosysteme, die dauerhaft der Verschmutzung mit Kunststoffabfällen ausgesetzt sind.

Pinar Yoldas. An Ecosystem of Excess

Weiterlesen...

   

Pinar Yoldas: An Ecosystem of Excess

Eröffnung: Do, 23. Januar 2014 von 19 - 21 Uhr
Ausstellungsdauer: 24. Januar bis 4. Mai 2014

Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin
Täglich (außer Di und So) 12–19 Uhr. Geöffnet am Sonntag, 4. Mai 2014!
Eintritt frei

Mit An Ecosystem of Excess erschafft die türkische Künstlerin Pinar Yoldas ein nach-menschliches Ökosystem aus spekulativen Organismen und ihrer imaginierten Umgebung. Der Great Pacific Garbage Patch, ein Müllstrudel aus mehreren Millionen Tonnen Kunststoffmüll im Nordpazifik, der in etwa der Fläche Mitteleuropas entspricht, steht im Zentrum ihres Interesses und ist damit Geburtsort für eine Spezies des Überflusses.

Pinar Yoldas: An Ecosystem of Excess

 

 

Artikel "... an der Schwelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Pinar Yoldas in der Schering Stiftung"

 

 

Weiterlesen...

   

Künstlergespräch und Buchpräsentation

30.10.2013, Berlin | Am 16.11.2013 um 16 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung Bird in Space at MACH 10 ein Gespräch mit dem Künstler Iñigo Manglano-Ovalle statt (in englischer Sprache). Zusammen mit Charlotte Klonk und Hubertus von Amelunxen beleuchtet er die Hintergründe seiner Ausstellung in der Schering Stiftung, für die er eine Kopie von Brancusis Skulptur „Vogel im Raum“ (1923-26) in einem Windkanal bei 10facher Schallgeschwindigkeit getestet hat.

Inigo Mangnalo Ovalle

Weiterlesen...

   

Iñigo Manglano-Ovalle: Bird in Space at Mach10

Eröffnung: Mi, 18. September 2013 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. September bis 16. November 2013
 
Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin
Montag bis Samstag: 11 bis 18 Uhr (außer feiertags) - Eintritt frei
Wie verhält sich eine Skulptur der klassischen Moderne im Windkanal bei 10facher Schallgeschwindigkeit? Der in Chicago lebende, spanischstämmige Künstler Iñigo Manglano-Ovalle, der 2007 auf der documenta mit seinem Phantom Truck internationale Beachtung errang, hat dies untersucht. Er testete Constantin Brancusis bahnbrechendes Werk L‘Oiseau dans l’espace (Vogel im Raum, 1923-26) in einem Windkanal der US Air Force bei Mach 10. Die Ergebnisse sind in der Ausstellung Bird in Space at MACH10 im Projektraum der Schering Stiftung zu sehen.

© Schering Stiftung, Foto: Sergion Belinchón

© Schering Stiftung, Foto: Sergion Belinchón

"Wie haben Sie das gemacht, Herr Manglano-Ovalle?" Im MONOPOL Magazin 11/2013

Weiterlesen...

   

Evelina Rajca: Anästhetiker

Eröffnung: Do, 25. April 2013 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 26. April bis 7. Juli 2013

Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin
Montag bis Samstag: 11 bis 18 Uhr (außer feiertags) - Eintritt frei

Die in Den Haag und Köln lebende deutsche Künstlerin Evelina Rajca (*1984) zeigt in ihrer Ausstellung „Anästhetiker“ auf experimentelle Weise, inwiefern die Konzentration sowie der Aggregatzustand von Materie die vermeintliche Präsenz bzw. Absenz von Handlungsräumen beeinflusst. Anästhetiker – eine Wortschöpfung aus Ästhetiker und Anästhetikum – präsentiert eine komplexe Mixed Media Installation, die eigens für den Projektraum der Schering Stiftung entstanden ist.

Evelina Rajca

 

Evelina Rajca

Weiterlesen...

   

Tagung Fragile Daten

In den Naturwissenschaften, insbesondere in der Biologie, deutet sich eine Verschiebung von der theoriegeleiteten zur datengetriebenen Forschung an. Welche Auswirkungen hat es auf den Forschungsbetrieb, wenn die Gewinnung, Selektierung, Auswertung und Prozessierung von Daten zunehmend automatisiert wird? Welche neuen Einsichten werden durch die zunehmende Quantifizierung der Experimentalsysteme möglich? Welche Datenstandards werden entwickelt und wie beeinflussen sie die alltägliche Forschungspraxis? Lässt sich möglicherweise eine Ablösung des Bildes als erkenntnisleitendes Verfahren in den Naturwissenschaften beobachten? Und welche Folgen hätte dieser Bedeutungsverlust für Fachgebiete wie die Medien-, Bild- oder Kunstwissenschaft und die Künste?

Hannes Rickli, RemOs1, 2012

Tagungsprogramm als pdf

Hören Sie rein!

Bericht zur Tagung von Jochen Stöckmann auf DeutschlandRadio am 02.03.2013

zum Download als mp3

Weiterlesen...

   

Hannes Rickli. FISCHEN LAUSCHEN

Eröffnung: 24. Januar 2013 um 19 Uhr
Laufzeit: 25.01. bis 23.03.2013

Montag bis Samstag: 11 bis 18 Uhr | Eintritt frei


Schering Stiftung | Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin

Am 24. Januar um 19 Uhr eröffnet im Projektraum der Schering Stiftung die Ausstellung Fischen lauschen. Beginn einer Datenübertragung aus der Arktischen See von Hannes Rickli. Der in Zürich lebende Schweizer Künstler präsentiert eine Experimentalanlage, die gleichsam ein Pilotprojekt künstlerischer Forschung zur Entwicklung ästhetischer Strategien in der wissenschaftlichen Praxis ist. Die audiovisuelle Installation basiert auf audifizierten Daten von Computerprozessen sowie teils live übertragenen, teils archivierten Videobildern einer verhaltensbiologischen Forschungsstation auf Spitzbergen.

Hannes Rickli, RemOs1, Stereometriebild rechts, 2012.

 

Hören Sie rein! Interview mit Hannes Rickli auf RadioEins am 23.01.2013

RadioEins über Fischen lauschen.mp3

Weiterlesen...

   

Seite 3 von 5

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Aktuelles

Hybrid Encounters. Tomás Saraceno und Gäste

18.04.2018, Berlin | Die Hybrid Plattform und die Schering Stiftung haben mit den »Hybrid Encounters« eine...
mehr

Live-Debatte: Arm durch Wohnen? Wie Mieten bezahlbar bleiben

16.05.2018, Berlin/Braunschweig | Die Mieten in Deutschland steigen kontinuierlich: Seit 2010 zahlen Bundesbürger im Durchschnitt 30...
mehr

DOME – Unser Verhältnis zum Kosmos

25.04.2018, Berlin | Das interdisziplinäre Kunstprojekt DOME lädt vom 18.05. bis 01.07.2018 im Zeiss-Großplanetarium in Berlin-Prenzlauer...
mehr