SS_PP_190x190px2

 

Rückschau

Symposium Fluid Cosmologies I

Am 2. November findet von 14 bis 19 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften das Symposium Fluid Cosmologies I statt. Das im Rahmen der Ausstellung CARVED AIR von Yunchul Kim veranstaltete Symposium versammelt Vertreter verschiedener Wissenschaftsdisziplinen, die gemeinsam die wissenschaftlichen Kernthemen der Ausstellung reflektieren: Simulationen Dunkler Materie, Experimente mit fluiden Instabilitäten sowie interdisziplinäre Diskurse an der Schnittstelle von Wissenschaft, Medien und Kunst. Die Teilnehmer untersuchen, welche Potentiale das Konzept der Flüssigen Himmel für die zeitgenössische Kosmologie, die Astrophysik und die Medientheorie bietet.

Yunchul Kim, EFFULGE (Detail), Foto: Alexander Schippel, 2012

Weiterlesen...

   

Buchpräsentation Yunchul Kim: Carved Air

Im Rahmen des Symposiums Fluid Cosmologies I im Einstein-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften stellt die Schering Stiftung am 2. November um 18 Uhr den neuesten Band ihrer Schriftenreihe vor. Die Publikation "Yunchul Kim: Carved Air" mit Beiträgen von Yunchul Kim, Kunsthistorikerin Lucía Ayala und Astrophysiker Jaime E. Forero-Romero erscheint anlässlich der Ausstellung CARVED AIR von Yunchul Kim, die noch bis zum 1. Dezember 2012 im Projektraum der Schering Stiftung zu sehen ist.

Yunchul Kim. Carved Air

Weiterlesen...

   

Yunchul Kim: CARVED AIR

Eröffnung: 6. September 2012 um 19 Uhr
Laufzeit: 07.09. bis 01.12.2012
Montag bis Samstag: 11 bis 18 Uhr | Eintritt frei

Schering Stiftung | Unter den Linden 32-34 | 10117 Berlin

In CARVED AIR präsentiert der in Berlin lebende koreanische Künstler Yunchul Kim elektrochemische Zeichnungen und neue strömungskinetische Skulpturen, die mit einem Detektor für kosmische Strahlung verbunden sind. Die eigens für den Projektraum der Schering Stiftung produzierten Werke entstanden in Zusammenarbeit mit „Fluid Skies“, einer Arbeitsgruppe, zu der neben dem Künstler auch die Kunsthistorikerin Lucía Ayala und der Astrophysiker Jaime Forero gehören (www.fluid-skies.net). Die von Lucía Ayala kuratierte Ausstellung ist das erste Resultat dieser Zusammenarbeit.

Raumansicht Carved Air. Foto: Katja Hommel © Schering Stiftung

Weiterlesen...

   

Haroon Mirza: --{}{}{} {}--{}{}{}{}--{}

Eröffnung: 24. Mai 2012, 19 Uhr
Laufzeit: 25. Mai bis 21. Juli 2012

kuratiert von Franziska Solte

Die erste Einzelausstellung des britischen Künstlers Haroon Mirza in Deutschland, die am 24. Mai in der Schering Stiftung eröffnete, trug einen auffallend kryptischen Titel: --{}{}{} {}--{}{}{}{}--{}. Als typografische Entsprechung einer Wellenform verweist er auf die Übersetzung von Klang und Licht in eine zeichenhafte Repräsentation und damit auf das von Mirza neu entwickelte Werk „Acid Reign“ für den Projektraum der Schering Stiftung, in dem er sich auf mehreren Ebenen mit dem Ort auseinandersetzt.

Haroon Mirza, Acid Reign, 2012, Foto: Uwe Walter, (c) Schering Stiftung

 

Haroon Mirza, Acid Reign, 2012

Weiterlesen...

   

Buchpräsentation „Ilana Halperin. New Landmass, Neue Landmasse“ in der Charité

Die Publikation zu den Ausstellungen Hand Held Lava und Steine „Ilana Halperin. New Landmass, Neue Landmasse“ wurde am Montag, 23. April 2012 um 19 Uhr in der Hörsaalruine des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité vorgestellt. Nach Einführung durch Prof. Dr. Thomas Schnalke, Direktor des Medizinhistorischen Museums, stellten Kurator Andrew Patrizio und Künstlerin Ilana Halperin im Gespräch Aspekte der Ausstellungskonzeption sowie ihrer Katalogbeiträge vor. Aus ihren Essays lasen Prof. Dr. Horst Bredekamp, Professor für Kunstgeschichte, Humboldt Universität zu Berlin und Dame Gillian Beer, Professorin für englische Literatur, University of Cambridge.

New Landmass | Neue Landmasse © Ilana Halperin

Weiterlesen...

   

Ilana Halperin: HAND HELD LAVA

Eröffnung: 2. Februar 2012
Laufzeit: 3. Februar bis 5. Mai 2012

kuratiert von Sarah Barnes und Andrew Patrizio

Vulkanausbrüche sind in unserem Bewusstsein oder in den Nachrichten immer wieder präsent. Mit ihrer neuen Einzelausstellung Hand Held Lava im Projektraum der Schering Stiftung, die am 2. Februar 2012 eröffnete, gab die Glasgower Künstlerin Ilana Halperin (*1973, New York) einen intensiven Einblick in Phänomene vulkanischen Ursprungs und das Wechselspiel der Lebenszyklen von Menschen und Vulkanen.

Physical Geology_Filmstill_Ilana Halperin

Film Still_From the Eldfell Footage

Weiterlesen...

   

Ralf Baecker: IRRATIONAL COMPUTING

Halbleiterkristalle – Die Ästhetik digitaler Prozesse

Eröffnung: 27. Oktober 2011, 19 Uhr
Laufzeit: 28. Oktober bis 17. Dezember 2011

kuratiert von Carsten Seiffarth (Berlin)

Am 27. Oktober 2011 eröffnete die Schering Stiftung in ihrem Projektraum Unter den Linden die Ausstellung "IRRATIONAL COMPUTING" des Künstlers Ralf Baecker. Der in Berlin lebende Künstler – einem breiten Publikum durch seinen „Rechnenden Raum“ aus der „WeltWissen“-Ausstellung bekannt – beschäftigt sich in seiner aktuellen künstlerischen Forschung mit den Bauteilen der uns allgegenwärtigen Informationstechnologie.
Für „Irrational Computing“ arbeitet er mit Halbleiterkristallen wie Silizium, Quarz oder Siliziumkarbid, die beim heutigen Stand der Mikrotechnik durch extrem aufwendige Verfahren zu Transistoren oder Integrierten Schaltkreisen (IC) verarbeitet werden, wobei moderne Mikroprozessoren in ihrer Materialität längst nicht mehr erfassbar sind. 

baecker-website

 

 Irrational_Computing_Foto_Ralf_Baecker_5

 

 

Weiterlesen...

   

Li Hui: CAGE

Eröffnung: 23. Juni 2011, 18.30 Uhr
Laufzeit: 24. Juni bis 1. Oktober 2011
Schließzeit: 25.07. – 14.08.2011

Am 23. Juni 2011 eröffnete die Schering Stiftung in ihrem Projektraum Unter den Linden die Ausstellung „CAGE“ des chinesischen Künstlers Li Hui. Mit seinen Arbeiten erschafft Li Hui irreale Situationen mit traumhaftem Charakter. Im Ausstellungsraum wurde der Besucher willkürlich für Momente in einen Käfig aus Laserstrahlen eingeschlossen. Dieser, den Besucher umgebende, aber zugleich ungefährliche Käfig, will die individuellen Grenzen ausloten und zeigen, wie der Mensch durch allein optische – physisch jedoch irrelevante – Schranken beeinflusst wird.

Li Hui: CAGE

Weiterlesen...

   

Paul Vanouse: Fingerprints...

Eröffnung: 27. Januar 2011, 19 Uhr
Laufzeit: 28. Januar 2011 bis 26. März 2011
verlängert bis 16. April 2011

kuratiert von Jens Hauser

Fingerprints… im Projektraum der Schering Stiftung ist die erste monografische Ausstellung der performativen Installationen und molekularbiologischen Live-Laboratorien des US-amerikanischen Biomedien-Künstlers Paul Vanouse in Deutschland. Die von Jens Hauser kuratierte Ausstellung präsentiert die Weltpremiere des Suspect Inversion Center, in dem Paul Vanouse live aus seiner eigenen DNA identische „genetische Fingerabdrücke“ gesuchter Krimineller und Prominenter herstellt. Weiter werden neue Motive seines Latent Figure Protocol und das Relative Velocity Inscription Device gezeigt, ein zynisches Wettrennen, bei dem DNA-Moleküle ihre genetische Fitness testen. Mit der Ausstellung setzt die Schering Stiftung ihr Engagement für einen öffentlichen Dialog über das Bild in Kunst und Wissenschaft fort.

 

Paul Vanouse RVID

 

 

Paul Vanouse LFP Performance

Weiterlesen...

   

Carsten Höller: Rentier im Zöllnerstreifenwald

Eröffnung: 28. Oktober 2010, 19 Uhr
Laufzeit: 29. Oktober 2010 bis 8. Januar 2011

Carsten Höllers „Rentier im Zöllnerstreifenwald“ ist eine in Kooperation mit der Nationalgalerie, Berlin, entstandene Ausstellung im Projektraum der Schering Stiftung. Im Kontext der großen Einzelausstellung SOMA der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, entwickelte der Künstler für die Schering Stiftung die neue Arbeit Rentier rot-grün, mit der er seine 2001 begonnenen künstlerischen Studien zum Phi-Phänomen weiterführt.

Rentier rot-grün_Carsten Höller

Rentier rot-grün_Carsten Höller

Weiterlesen...

   

Seite 4 von 5

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Aktuelles

Visionen der Synthetischen Biologie

20.02.2018, Berlin | Leben ist machbar, lautet die Devise der Synthetischen Biologie. In ihren radikalen Entwürfen...
mehr

Wohin mit der Demokratie?

02.02. 2018, Berlin | Was meinen wir eigentlich, wenn wir vom „Ende der Demokratie“ sprechen? Welche...
mehr

Digitalisierte Kindheit – Je früher, desto besser?

26.01.2018, Berlin | Ganz gleich ob Smartphone, Tablet, Computer oder Spielkonsole – Kinder sind immer früher...
mehr