Jens Brand: TETRAKTYS in der Schering Stiftung

 

Aktuelles

Jens Brand: TETRAKTYS

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 24. November 2016, 19–21 Uhr

Laufzeit: 25.11.2016 bis 15.01.2017
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag, 13–19 Uhr
Einlass und Performances
Ab 13 bis 18.30 Uhr jeweils zur halben und vollen Stunde
Eintritt frei.

Weitere Veranstaltung: Künstlergespräch
Mittwoch, 11. Januar 2017, 18 Uhr

Schering Stiftung
Unter den Linden 32–34 | 10117 Berlin

Jens Brands Installation „Tetraktys“ ist Teil seiner Reihe von Experimenten mit „Weltmaschinen“. Apparate und Installationen wie der „G-Player“ (2004) oder die „Kleine Weltmaschine“ (2011) versteht der Künstler als eigenständige Metaphern über die Aneignung von Raum durch Klang und vice versa. Dem Wesen nach ist „Tetraktys“ eine Musikmaschine, bestehend aus vier Drohnen, die mechanisch Aspekte der Sphärenmusik adaptiert. Diese ist ideengeschichtlich ein wesentlicher Bestandteil der pythagoreischen Kosmologie und Musiktheorie, die in Europa durch die Schriften von Boethius und Kepler weitergetragen wurde und seither Kunst und Wissenschaft gleichermaßen beschäftigt.

Tetraktys von Jens Brand, Ausstellung in der Schering Stiftung vom 25.11.2016 bis 15.01.2017

Weiterlesen...

   

Aktuelles

Avrion Mitchison Preis & Albrecht Hasinger Lecture 2016

30.11.2016, Berlin | Am 6. Dezember 2016 finden im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) die Verleihung des...
mehr

Jens Brand: TETRAKTYS

23.11.2016, Berlin | Vier automatisierte Flugdrohnen formen die Klanginstallation „TETRAKTYS“ des in Berlin lebenden Künstlers Jens...
mehr

LIDL FUN GOLDENEM LAND

10.11.2016, Berlin | Berührend und musikantisch, voll heiterer Melancholie, voll ernster Leichtigkeit – jiddische Lieder erzählen...
mehr